Jahresabschluss der weiblichen D-Jugend

wD Weihnachten

Am vergangen Mittwoch war für die weibliche D-Jugend „Weihnachtliches Beisammensein“ anstelle von Training angesagt.

Man traf sich im Gasthaus „Zum Walli“ und begann in gemütlicher Runde den Abend mit einem leckeren Kinderpunsch. Anschließend wurden kleine Geschenktüten verteilt in denen unter anderem eine blinkende Weihnachtsmütze zu finden war. Dann wurde mit viel Spaß und auch dem ein oder anderen Lacher gekegelt und zwischendurch lecker gegessen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Vera Marx vom Gasthaus „Zum Walli“, die uns freundlicher Weise wieder ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hatte und wie immer gut bewirtete.

Es bedanken sich:  Geraldine, Sophia, Lukah, Emma, Stefanie, Evelyn, Anna, Hannah, lea, Franziska, Leni, Tatjana, Johanna und Lia sowie das das ganze Trainerteam.

Advertisements
Veröffentlicht in D-Jugend weibl., Saison 2018/19

Letztes Spiel, letzter Sieg

weibliche E-Jugend 15.12

Svea beim Wurf

Am vergangenen Samstag bestritt die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball ihr letztes Heimspiel für das Jahr 2018. Zu Gast hatte man die Mädchen der JSG Hamm/Altenkirchen. Auch diese Mannschaft hat Spielerinnen des älteren Jahrgangs im Kader, sodass Sie auch außer Konkurrenz spielen.

Das Spiel begann relativ ausgeglichen, mit einem kleinen Vorteil für die Mendiger. Man konnte sich in der ersten Halbzeit immer wieder mit 3 Toren absetzen. Allerdings zogen die Gegner in ihrem nächsten Angriff oftmals nach. So ging man mit einer 9:6 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit fanden unsere Mädels gut ins Spiel und konnten durch einen 3:0 Lauf ihren Vorsprung erstmals auf 5 Tore ausbauen. In den nächsten 5 Minuten merkte man die körperliche Überlegenheit der Gegner bzw. einer Spielerin, die durch 3 schnelle Tore den Vorsprung auf 14:11 verkürzen konnte.

Davon ließen sich die Mendiger Mädels allerdings nicht beeindrucken und konnten kurz vor Schluss nochmal 3 Tore erzielen. Somit gewann man verdient 17:11.

Die Trainer waren zufrieden mit dieser Leistung:“ Die Mädels haben heute wieder eine sehr gute Leistung gezeigt. Sie konnten sich gegen die teilweise 3 Jahre älteren Gegnerinnen gut durchsetzen. Wir haben aber auch gesehen, dass wir in der Abwehr noch einige Defizite haben, an denen in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss.

Nach dem Spiel erhielten die Mädels noch ein kleines vorweihnachtliches Geschenk von ihren Trainern und man saß noch einige Zeit mit den Eltern gemütlich zusammen.

Die Mannschaft wünscht allen Familien, Freunden, Sponsoren, Fans und Gönnern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

Es spielten: Hanieh Hashemi (Tor), Anna-Lena Deck, Dilara Bülbül, Svea Raschke, Lena Börder, Dana Dick, Paula Retterath, Celine Klasen, Inci Mammadova, Paula Ahrens, Leonie Lauterbach, Eva Mintenig.

Veröffentlicht in E-Jugend weibl., Saison 2018/19

Die Hoffnung starb diesmal ein bisschen früher

männliche E-Jugend 15.12

Eva Mintenig am Ball

 

Am Samstag den 15.12.2018 begrüßten die männlichen E-Jugend-Handballer des Grün-Weiß Mendig, die Mannschaft aus Moselweiß. Diese stehen zurzeit ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. Trotzdem trauten die Trainer der Gastgeber ihren Schützlingen zu, das Spiel für sich zu entscheiden. Zunächst sah das Ganze auch noch relativ gut aus. Bis zum Torwart-Seiten-Wechsel stand es erst 6:5 für Mendig. Der zweiten Welle gelang es zunächst auf drei und später sogar auf vier Tore zum Stand von 10:6 vorzulegen. Doch die aufkeimende Hoffnung wurde jäh von einem moselweißen Spieler gebremst, der quasi im Alleingang bis zur Halbzeitpause den Ausgleich herbeispielen konnte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte sah es zuerst danach aus, dass die Muskeltiere mithalten konnten. In der 26. Minute stand es erst 14:15 für die Gäste aus Moselweiß. Doch dieses 14. Tor sollte das letzte für Mendig werden. Der Angriff schaffte es nicht mehr wirklich frei zum Torwurf zu kommen und der Torwart der Gäste wurde sprichwörtlich zur Wand vor dem gegnerischen Tor. Die Abwehr der Grünhemden brach nahezu in sich zusammen und konnte den teils körperlich und technisch überlegenen Spielern aus Moselweiß nicht mehr genügend Energie entgegenstellen. So trafen die Gäste in den letzten 15 Minuten noch ganze zehn Mal ins heimische Tor zum Endstand von 14:26. Letztendlich muss man sagen, dass die Moselweißer zur Zeit eine Klasse für sich darstellen, sodass der Kampfgeist der Muskeltiere diesmal nicht belohnt wurde.

Es spielten: Oliver Nolde und Nicolas Welling (Tor), Janis Korn, Jacob Comtesse, Aaron Effertz, Amin Gharbaoui, Nurman Mammadov, Miron Lüscher, Mathies Lüdtke, Oliver Nolde, Lukas Pistor, Marcel Thull, Eva Mintenig und Maxim Rau.

Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19

Männlich D1 ist Herbstmeister

männliche D1 15.12.

Paul Mintenig am Ball

Die männliche D1 des TuS Grün-Weiß Mendig reiste am Samstagabend zum letzten Spiel des Jahres nach Vallendar. Von Beginn an konnte man einen offenen Schlagabtausch sehen, da beide Teams vor allem in der Abwehr Schwächen zeigten. Bis zum 7:8 war es ausgeglichen. Doch nach einer Auszeit der Grün-Weißen konnte man die Schwächen abstellen und erhöhte somit auf 10:16 bis zur Halbzeitpause.
Danach war es aber weiter ein Spiel auf Augenhöhe in dem die Gastgeber nicht locker ließen. In der 35. Spielminute kam Vallendar nochmal auf 20:24 heran. Letztlich brachte Mendig aber den Vorsprung sicher über die Zeit und gewann verdient 24:29.
Dies war der achte Sieg im achten Spiel. Somit konnten die jungen Handballer eine überragende Hinrunde feiern und dürfen sich jetzt zurecht Herbstmeister nennen.

Es spielen: Jörn Bonikowski, Devin Dick, Yoshua Weber, Jesper Schlich, Paul Mintenig, Moritz Lüdtke, Younes Bokhabza, Felix Völkel, Can Adigüzel.

Veröffentlicht in D1- Jugend männl., Saison 2018/19

Hinrunde beendet, alles gewonnen

 

männliche B-Jugend 8.12

Auch im letzten Spiel der Hinrunde konnten die Grün-Weißen wieder punkten. Damit steht die männliche B-Jugend ohne Verlustpunkt und vier Punkten Abstand auf den Zweiten an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Die offene Abwehr des TV Miehlen konnten die Handballer aus Mendig überraschend wenig nutzen. Erst als Peter Stein in Manndeckung genommen wurde, übernahmen die anderen Spieler Verantwortung, und die sich bietenden Lücken wurden genutzt.

Hervorzuheben sind die zahlreichen guten Paraden der beiden Torhüter Felix Retterath und Giuliano Gonschorek. Das Spiel wurde verdient mit 28:22 gewonnen.

Am Samstag, 15.12.18 findet in eigner Halle das erste Spiel der Rückrunde gegen den Verfolger aus Güls statt. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Es spielten:

Felix Retterath, Felix Effert, Giuliano Gonschorek, Ben Schubach, Peter Stein, Luca Centonze, Hagen Krempel, Jannik Lechner, Leo Neufingerl, Matthis  Röser, Paul Kummetz

Veröffentlicht in B-Jugend männl., Saison 2018/19

Geschwächt, aber nicht gefallen

männliche E-Jugend 8.12

Am vergangenen Samstag fuhren die männlichen E-Jugend-Handballer des Grün-Weiß Mendig zum ersten Rückrunden-Spiel nach Arzheim. Aufgrund einiger Ausfälle in den eigenen Reihen, traten die Mendiger nahezu in Minimalbesetzung auf. Trotzdem starteten die Grünhemden gut ins Spiel und legten gleich mit zwei Toren vor. Dieser Vorsprung konnte bis zum Torwart-Seitenwechsel in die zehnte Minute gehalten werden. Die zweiten zehn Minuten waren ebenfalls hart umkämpft, so dass es zum Ende der ersten Halbzeit 10:11 für die Gäste aus Mendig stand. In der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeber den besseren Start und legten innerhalb von sechs Minuten sechs Tore zum Stand von 15:11 nach. Erst da wachten die Grünhemden auf und starteten ihre Aufholjagt. Diese gelang zunächst jedoch nur schleppend. Beim Stand von 18:13 in der 29. Minute hätte man meinen können, dass das Spiel gelaufen sei. Doch weit gefehlt. Der sprichwörtliche Schalter wurde endlich umgelegt und die Muskeltiere aus Mendig kämpften sich Tor um Tor heran. Auch zwei Auszeiten der Gastgeber konnten den Siegeswillen nicht unterbrechen. Und so kam es, dass die E-Jugendlichen aus Mendig, wenige Minuten vor Schluss, zunächst den Ausgleich und dann sogar den Führungstreffer zum 18:19 schafften. Auch wenn den Gastgebern, wenige Sekunden vor Ende der Partie, der Ausgleichtreffer zum 19:19 gelang, mussten die Kids aus Mendig nicht traurig sein. Beide Mannschaften waren in ihrer Spielbesetzung ähnlich stark. Nächste Woche zu Hause gegen Moselweiß sieht das schon wieder anders aus, denn Moselweiß ist ungeschlagener Tabellenführer. Es könnte also spannend werden.

 

Es spielten: Oliver Nolde und Nicolas Welling (Tor), Mathies Lüdtke, Nurman Mammadov, Aaron Effertz, Amin Gharbaoui, Janis Korn, Maxim Rau.

Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19

Erster Rückrundensieg

weibliche E-Jugend 8.12

Am vergangenen Samstag bestritt die weibliche E-Jugend ihr erstes Rückrundenspiel. Zu Gast war man bei den Mädels des SV Untermosel.

Das Hinrundenspiel gewannen die Mendiger schon deutlich 33:4.

Dieses Spiel startet allerdings sehr mühsam, sodass das erste Tor in diesem Spiel erst nach knapp 6 Minuten für die Gäste gefallen ist. Danach fanden die Mendiger Mädels zur ihrer gewohnten Spielweise zurück. Die Mädels besonders im Angriff zogen das Tempo an und konnten sich Tor für Tor immer weiter absetzen. So stand es zur Halbzeit 20:3 für die Gäste.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spiel. Es gelang Ihnen oft schon an der Mittellinie den Ball der Gegner abzufangen und durch ein schnelles Spiel nach vorne ein Tor zu erzielen.

So endete das Spiel 40:4 für die Mendiger.

Das Trainerteam fand nach dem Spiel die richtigen Worte „Die Mädels haben heute wieder ein tolles Spiel gezeigt. Auch die Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs bzw. neue Spielerinnen integrierten sich super ins Spiel und konnten Erfahrungen sammeln.“

Nächsten Samstag (15.12.2018) um 11:45 bestreiten die Mädels ihr letztes Heimspiel für dieses Jahr. Zu Gast hat man JSG Hamm/Alternkirchen. Über zahlreiche Unterstützung freuen sich die Mädels.

Es spielten: Anna-Lena Deck, Hanieh Hashemi, Eva Mintenig, Svea Raschke, Leonie Lauterbach, Inci Mammadova, Celine Klasen, Paula Rettherath, Dana Dick, Lena Börder, Paula Ahrens, Josy von der Heiden.

Veröffentlicht in E-Jugend weibl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten