Schöner Saisonabschluss der weiblichen E-Jugend

weibliche E-Jugend 17.03

Am vergangenen Wochenende hatte die weibliche E-Jugend des TuS Grün- Weiß Mendig Abteilung Handball ihr letztes Saisonspiel und gleichzeitig auch an diesem Wochenende ihren Saisonschluss.

Am späten Samstagnachmittag reiste man nach Welling um gegen die weibliche E2 der JSG zu spielen. Da diese Mannschaft ältere Spielerinnen dabeihat, spielen Sie außer Konkurrenz. Das Hinspiel hatten die Mendiger mit 10 Toren gewonnen.

Auch heute wollte man wieder gewinnen. Von Anfang an gaben die Mädels wie gewohnt alles und dominierten dieses Spiel. In die Halbzeitpause ging man mit einer 6:3 Führung. In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste nochmals auf und zogen das Tempo an, über ein 10:4 und 12:4 gewann man das Spiel am Ende verdient 15:5.

Doch dies war noch nicht genug für dieses Wochenende, denn es stand der Saisonabschluss an. Am Abend traf man sich mit den Eltern in der Halle, wo man gemeinsam zu Abend gegessen hat, während die Mendiger Damen bei ihrem Heimspiel angefeuert wurden. Hier nochmal ein großes Dankeschön an Stefan Adams, für die super Versorgung.

Danach ging es für die Kinder und das Trainerteam in die Jugendherberge nach Maria Laach, wo den Abend noch gemeinsam verbrachte, bevor es spät in der Nacht ins Bett ging.

Spät ging es für alle ins Bett und doch stand man am nächsten Morgen wieder früh auf, denn der Saisonabschluss ging noch weiter. Nach einem reichhaltigen Frühstück, machte sich die Mannschaft auf den Weg nach Koblenz in die Trampolinhalle „Salto“. Alle Beteiligten hatten Spaß und am Mittag fuhren dann alle müde aber glücklich nach Hause.

Die Mannschaft möchte sich nochmal bei allen Eltern, Sponsoren, Fans und Gönnern für die tolle Saison 2018/19 bedanken.

Es nahmen teil: Eva Mintenig, Svea Raschke, Dana Dick, Leonie Lauterbach, Inci Mammadova, Celine Klasen, Paula Retterath, Hanieh Hashemi, Paula Ahrens, Lena Börder, Dilara Bülbül, Anna-Lena Deck und Josy von der Heiden.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in E-Jugend weibl., Saison 2018/19

Mendiger Muskeltiere fanden zu ihrem Spiel

 

männliche E-Jugend 17.03

Am Sonntag fuhren die männlichen Handball-E-Jugendlichen des Grün-Weiß Mendig zu ihrem vorletzten Auswärtsspiel der Saison nach Welling. Gegner war die zweite Auswahl der Spielgemeinschaft von Welling und Bassenheim. Obwohl es ein Spiel außer Konkurrenz war, war die Motivation und der Siegeswille deutlich zu spüren und das auf beiden Seiten. Zunächst jedoch auf der Seite der Gastgeber etwas deutlicher, da diese von der ersten Sekunde Druck auf das Tor der Mendiger machten. Auch wenn die Grünhemden das erste Tor für sich verbuchen konnten, welches jedoch sofort ausgeglichen wurde, stand es nach knapp vier Minuten 3:1 für die Heimmannschaft. Erst zu diesem Zeitpunkt konnte man langsam beobachten wie die Mendiger Jungs ins Spiel fanden und vor allem ihr eigenes Spiel, welches bis dahin vom Gastgeber diktiert wurde. Viele abgefangene Pässe wurden sehr schnell nach vorne in die Angriffshälfte gebracht und dort vom Angriffs-Trio immer öfter in Tore umgewandelt. So stand es zum Torwart-Seitenwechseln nach zehn Minuten bereits 4:6 für die Vulkanstädter. Die zweite Angriffswelle verlief dann umso erfolgreicher und konnten die Kinder konnte den Vorsprung deutlich ausbauen. Der mendiger Tormann hatte in den zweiten zehn Minuten relativ wenig zu tun, da der Angriff den Ball schon in der gegnerischen Hälfte zurückerobern konnte und dieser eher selten vom Welling/Bassenheimer Angriff bis vor das Tor der Gäste aus Mendig getragen werden konnte. Das war insofern sehr wichtig für das Spiel, da der Sturm der Gastgeber grundsätzlich sehr gefährlich werden konnte. Man muss neidlos anerkennen, dass die Gastgeber aus Welling und Bassenheim die Messlatte in Punkto Geschwindigkeit und Ballbeherrschung sehr weit nach oben legt. Trotzdem ging es beim Stand von 5:17 in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte des Spiels ist, wie ich nicht müde werde zu betonen, immer wieder für eine Überraschung gut. So stellten sich die Mendiger auf ein temporeiches Spiel der Gastgeber ein und wurden nicht enttäuscht. In solchen Fällen ist es gut, wenn der letzte Mann einen guten Job macht. Beide mendiger Torleute, die immer auf den Einsatz ihrer Abwehr zählen konnte, lieferten dabei mehr als nur eine solide Leistung ab. Zusammen mit dem durchsetzungsstarken Angriff kassierten die Muskeltiere jeweils nur einen Gegentreffer für jeweils zwei erfolgreiche Abschlüsse vor dem Tor der Gastgeber. Trotzdem konnte sich die Spielergemeinschaft aus Welling und Bassenheim auf einen erfolgreichen Fernwurf in buchstäblich letzter Sekunde freuen. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem 10:28 für Mendig.

Es spielten: Oliver Nolde und Nicolas Welling (Tor), Janis Korn, Nurman Mammadov, Jacob Comtesse, Aaron Effertz, Mika Korn, Maxim Rau, Miron Lüscher, Mathies Lüdtke, Lukas Pistor und Dorian Emich.

Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19

Tabellenführer verliert erstmalig

männliche D1 17.03

 

Die mD1-Jugend musste am Sonntag zum Spitzenspiel nach Urmitz reisen. Dort erwischten die Grün-Weißen zunächst einen ordentlichen Start und führten 4:2. Nach und nach kam Mülheim/Urmitz heran und ging schließlich auch in Führung. Dies lag an erster Linie an den vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen. Somit war auch die 11:8 Pausenführung für die Gastgeber nicht unverdient.

In Durchgang zwei konnten die Mendiger leider nicht an die gewohnte Konsequenz anknüpften. Stattdessen verlor man sich in Einzelaktionen und ermöglichte dem Gegner immer wieder einfachste Torchancen. Letztlich fehlte dem Tabellenführer einfach die letzte Konsequenz. Nahezu kein Spieler konnte sein persönliches Limit abrufen. Jedoch Torhüter Jörn Bonikowski und Kreisspieler Ben Fuchs hatten ein Sonderlob für ihre gute Leistung verdient.

Trotz der Niederlage bleiben die Grün-Weißen Spitzenreiter und peilen nun die Meisterschaft in den verbleibenden Spielen an. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 16:45 Uhr in der Mendiger Kreissporthalle gegen die HSG Römerwall statt.

 

Veröffentlicht in D1- Jugend männl., Saison 2018/19

mC Jugend siegt gegen den TV Arzheim

männliche C-Jugend 16.03

Die männl.C-Jugend spielte am vergangenen Sanstag gegen Koblenz/Arzheim

Die erste Halbzeit war dank einer starken Abwehrleistung der Mendiger rechts ausgeglichen und so ging man mit einem knappen 12:13 Rückstand in die Halbzeitpause.

In den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Arzheimer Ihren Vorsprung weiter ausbauen und lagen mit 12:15 vor.

Doch dann kam die Zeit, des Mendiger Rückraums mit Lukas und Marek Fergen sowie Yassin Bokhabza, die ein Tor nach dem anderen erzielten und bis zur 40 Minute mit 21:17 in Führung gingen. Durch gutes Zusammenspiel mit den Außenpositionen und dem Kreisläufer konnte man die 4 Tore Führung über die 50 Minuten Spielzeit halten und es hieß am Ende 26:23 für die Gastgeber.

Sehr positiv war die Abwehrleistung der beiden Kreisdeckenden Marlon Weber und Marlon Centonze, die den starken Arzheimer Spieler voll im Griff hatten.

Es spielten: Ilhan Makas (Tor), Aaron Klimowitz (Tor), Felix Börder, Marlon Centonze 2, Lukas Fergen 7, Marek Fergen 1, Erik Jurkiewicz , Sebastian Mittler 3, Leon Grotzke, Luka Grotzke, Yassin Bokhabza 11, Tom Lempertz und Marlon Weber 2.

Veröffentlicht in C-Jugend männl., Saison 2018/19

B-Jugend punktet auch in Puderbach

männliche B-Jugend 16.03

 

Auch im vorletzten Spiel der Saison bestätigten die Grün-Weißen mit einem 35:30 gegen Puderbach die Tabellenführung. Mit der bereits erreichten Meisterschaft im Rücken und der Vorfreude auf die Mannschaftsfahrt wurde das Spiel sehr entspannt angegangen. Daraus resultierten ungewöhnlich viele vergebene Torchancen und technische Fehler. Zur Halbzeit stand es für die sonst erfolgsverwöhnte Mannschaft aus Mendig lediglich 16:13.

In der zweiten Halbzeit gerieten die Grün-Weißen sogar mit zwei Toren in Rückstand.

Erstmalig in der Saison unterbrachen die beiden Trainer Alfred König und Martin Steckelbach mit zwei Team-Timeout das Spiel, um die Mannschaft neu einzustellen. In der Endphase wurden die beiden Abwehrspezialisten Matthis Röser und Leo Neufingerl variable auf jeweils einen ihnen zugeordneten Rückraumspieler der Puderbacher angesetzt. Mit dieser Maßnahme und einer insgesamt defensiv ausgerichteten Abwehr verlorenen die Gegner vollständig ihre Angriffsdynamik, und das Spiel konnte am Ende dann doch sicher gewonnen werden.

 

Am Samstag, 13.04.19, verabschiedet sich die Mannschaft um 14.00 Uhr in heimischer Halle mit dem Spiel gegen den HV Miehen aus einer erfolgreichen Saison. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

 

Es spielten:

Leo Neufingerl, Hagen Krempel, Jannik Lechner, Giuliano Gonschorek, Matthis Röser, Felix Effert, Paul Kummetz, Lucas Girolstein, Felix Retterath, Luca Centonze, Ben Schubach, Peter Stein

Veröffentlicht in B-Jugend männl., Saison 2018/19

img_7436

Veröffentlicht in Saison 2018/19

Weibliche E-Jugend gewinnt letztes Meisterschaftsspiel

weibliche E-Jugend 09.03

Am vergangenen Samstag hatte die weibliche E-Jugend des TuS Grün- Weiß Mendig Abteilung Handball den direkten Ligakonkurrenten die Mädchen der JSG Welling/Bassenheim zu Gast. Das Hinspiel hatten die Mendiger mit einem Tor gewonnen. So konnte man sich auf eine spannende und umkämpfte Partie einstellen.

Vor Beginn der Partie hatten die Verantwortlichen noch ein kleines Geschenk für die Gäste. Man übergab den Kindern und Trainern Kekse und Pralinen und man wünschte Ihnen schon mal für ihr letztes Ligaspiel Viel Glück!

 

Das erste Tor in diesem Spiel konnte die Gäste bereits nach 30 Sekunden verbuchen. Allerdings konnten die Mendiger in ihrem nächsten Angriff direkt nachziehen. Danach sah man einen offenen Schlagabtausch der Mannschaften, wo sich keiner von beiden deutlich absetzen konnten. Jedoch waren es meistens die Gäste die in Führung gingen und so musste man immer wieder nachziehen. In die Halbzeitpause konnten die Gäste mit einer 5:4 Führung gehen.

In der Pause fanden die Trainer scheinbar die richtigen Worte, sodass man in die zweite Halbzeit mit einem 4:0 Lauf ging. So konnten sich die Mendiger erstmals mit 3 Toren in diesem Spiel absetzen. Aber auch die Gäste haben ihre Pause genutzt und fanden zu ihrem gewohnten Kampfgeist zurück. In der 28. Minute gelang es den Gästen nochmal bis auf ein Tor ran zu kommen (8:9). Im nächsten Angriff konnten die Mendiger den Abstand allerdings direkt wieder auf 2 Tore vergrößern. In den letzten 5 Minuten gelangen den Gastgebern noch 2 Tore. So gewann man am Ende 12:8.

 

Bei der Verabschiedung der beiden Mannschaften hatten die Verantwortlichen der JSG auch noch eine kleine Überraschung für die Mendiger vorbereitet. So bekamen die Mädels alle jeweils 3 Überraschungseier und die Trainer Pralinen. Die Mendiger waren sehr überrascht und bedankten sich bei den Verantwortlichen, die auch noch zur Meisterschaft gratulierten.

Und dies sind die Momente, die man sich als Beispiel nehmen sollte. Am Anfang der Saison im Finale des EVM- Cups, sah man schon das gute Verhältnis der zwei Mannschaften. Und so zog es sich die komplette Saison durch. Es war immer wieder zu sehen, wie gut die Mädels sich außerhalb der Spiele beim Basisstützpunkt oder bei anderen Spielen verstanden haben. Diese schönen Situationen, sind die die den Handballsport doch ausmachen!

 

Nach dem Spiel überraschten die Trainer ihre Mannschaft noch mit den Meisterschaftsshirts. Die Freude bei den Mädels war groß und die Tshirts wurden direkt angezogen.

Danach bedankte sich das Trainerteam noch bei den Eltern und Kindern für die hervorragende Saison.

Nächstes Wochenende bestreiten die Mädels ihr letztes Spiel. Man spielt gegen die 2. Mannschaft der JSG Welling/Bassenheim. Da diese Mannschaft außer Konkurrenz spielt, wird dieses Spiel nicht mit in die Meisterschaftswertung einfließen. Anwurf der Partie ist am 16.3.19 um 16:00 Uhr in der Nettetalhalle in Welling.

Es spielten: Eva Mintenig, Svea Raschke, Dana Dick, Inci Mammadova, Celine Klasen, Paula Retterath, Hanieh Hashemi, Lena Börder, Paula Ahrens, Dilara Bülbül, Josy von der Heiden.

 

 

Veröffentlicht in E-Jugend weibl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten