Werbung
Veröffentlicht in Saison 2019/20

Spannend können die Jungs

Nachdem die männliche B-Jugend am 11.09. einen Auswärtssieg im Lokalderby gegen Welling erzielte, ging es nun am 24.09. zum JSG Hunsrück nach Sohren zum zweiten Auswärtsspiel. Diesmal mit eingeschränktem Kader, aber dem Willen weitere Punkte mit nach Hause zu holen.

Nachdem der Gegner die Partie eröffnete, gelang es durch eine gute Abwehr in Besitz des Balls zu kommen und das erste Tor zu werfen. Jedoch erfolgte sogleich das Gegentor und das sehr schnelle und körperbetonte Spiel wurden zu einem gegenseitigen Schlagabtausch, indes die Jungs von Grün-Weiss vereinzelt mit 3 Toren davonzogen. Mit einem 11:11ging es in die Halbzeitpause und die Marschrichtung wurde in der Kabine durch Trainer Pit Schlaus klar beschrieben.

Mit ungetrübtem Kampfgeist ging es durch die zweite Halbzeit. In der letzten Spielminute und einem Stand von 23:23 ging es nochmal richtig zur Sache. Alleine die gewählten Auszeiten in Minute 49:23 durch die Heimmannschaft und in 49:44 durch Grün-Weiss zeigt, wie nervenaufreibend bis zum bitteren Schluss gekämpft und mit einem Sieg (23:24) besiegelt wurde. Ein verdienter Kampfsieg.

Es spielten: J. Reinart (5), C. Klöppel (1), Y. Schiffbauer, Y. Bokhabza (2), J. Klein (1), J. Comtesse, L. Pistor (3), D. Dick (6), P. Mintenig (6), M. Müller, J. Frank (T), Trainer: P. Schlaus, J. Klein, R. Comtesse

 

Veröffentlicht in männliche B-Jugend 22/23, Saison 22/23

Knapper Sieg im ersten Spiel

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herrenmannschaft des TuS Grün- Weiß Mendig Abteilung Handball zu ihrem ersten Saisonspiel nach Betztdorf. 

Aufgrund einiger Ausfälle musste man auf die Hilfe der A-Jugend und der 2. Herrenmannschaft zurückgreifen. Hier nochmal Danke an alle Spieler, die bereit waren, die weite Fahrt auf sich zu nehmen, um auszuhelfen.

Das Spiel begann gut aus der Sicht der Gäste, nach 2 Spielminuten stand es 2:0 für die Mendiger.

Leider hielt diese Führung nicht lange und die Hausherren zogen nach. So konnte sich bis zur 18. Spielminute keine der Mannschaften eindeutig absetzten. Nach einer Auszeit des Trainers und einer zwei Minuten Strafe gegen die Heimmannschaft konnten sich die Grün-Weißen mit erstmals mit 4 Toren absetzten. 

Allerdings kam es dann wie so oft in diesem Spiel wieder zu einem Einbruch, man schloss die Angriffe zu schnell ab in der Abwehr passten die Absprachen nicht und die Gegner konnten bis zu Halbzeitpause auf einen Spielstand 17:17 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit sah man ein ähnliches Spiel wie am Ende der ersten Halbzeit, sodass die Heimmannschaft auf ein Zwischenstand von 26:21 davonziehen konnte. 

Nach einer weiteren Auszeit und den passenden Worten, wachten die Mendiger endlich auf und die Aufholjagd begann. In der 56. Spielminute gelang den Gästen endlich der Ausgleich. Nach Auszeit Nummer drei war es Michael Alef, der nach einem hervorragenden Freiwurf den Ball im Tor unterbrachte wodurch die Mendiger in Führung gingen. Die Betztdorfer hatten danach noch einen Angriff, konnten diesen aber nicht mehr erfolgreich abschließen und so gewannen die Mendiger das Spiel 34:33. 

Es spielten: F. Effert, L. Girolstein (beide Tor), J. Schlaus (5), R. Steinkühler(1), P. Frey (9), B. Nürnberg (1), M. Oesterwind(2), P. Kummetz, E. Daungauer (7), M. Röser (7)

Veröffentlicht in Herren I 22/23, Saison 22/23

Unentschieden im ersten Spiel

Am vergangenen Samstag stand das erste Saisonspiel der Handball-Bezirksliga zwischen Grün-Weiß Mendig II, auch bekannt als MadBoys, und den Gästen der TG Boppard an.

Die Mendiger konnten mit einer voll besetzten Bank aus dem vollen Schöpfen und gingen zunächst in Führung. Die Bopparder drehten jedoch in der 7. Minute das Spiel und zogen im weiteren Spielverlauf mit 5-8 davon. In der 19. Minute reagierte Mendig mit einer Auszeit. Diese zeigte Wirkung und man kämpfte sich Tor für Tor heran und ging in Minute 23 mit 10-9 wieder in Führung.

Der großartig aufgelegte Torhüter Felix Retterath hielt den nun folgenden 7-Meter und somit die Mendiger Führung.

Die Gäste ließen sich nicht abschütteln, doch die Mendiger gaben die Führung durch einen drei Tore Lauf von Matthis Röser bis zum Halbzeitstand von 13-11 nicht mehr aus den Händen.

In der Halbzeit nahm man sich vor, die personelle Überzahl zu nutzen um diesen Vorsprung nicht mehr her zu geben und die Führung weiter auszubauen. Die Gäste aus Boppard kamen allerdings ebenfalls motiviert aus der Kabine und gaben in der zweiten Hälfte alles. Durch mehrere 2 Minuten Strafen der Mendiger entwickelt sich so ein offener und spannender Schlagabtausch in der sich kein Team entscheidend absetzen konnte.

Bei Stand von 19-20 nahmen die Gäste aus Boppard eine Auszeit. Man merkte deutlich, sie rechneten sich nun etwas gegen die Mendiger aus. Doch die hatten etwas dagegen und zogen zum zwischenzeitlichen 24-22 in der 52. Minute davon.

Zwei schnelle Tore der Gäste und eine weitere Zeitstrafe gegen die Mendiger brachten Boppard in der 55. Minute die Führung zum 24-25. 

Nun wurde es hektisch und auch das Publikum fieberte beim spannenden Spiel hörbar mit. 

Eine Minute vor Ende ging Boppard durch einen weiteren 7-Meter mit 26-27 in Führung. 

Durch eine schnelle Mitte, also ein schnell ausgeführter Gegenangriff der Mendiger konnte man 13 Sekunden später den Ausgleich und gleichzeitigen Endstand zum 27-27 erzielen.

Am Ende waren beide Seiten mit der Punkteteilung zufrieden und es wurde auf der Tribüne gemeinsam mit den freundlichen und fairen Gästen aus Boppard das ein oder andere Bier getrunken.

Für die Mendiger geht es am 24.09.22 auswärts zum HC Koblenz. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Es spielten:

Lukas Girolstein, Felix Retterath (beide Tor), Alfred König, Ralf Steinkühler (3), Matthis Röser (8), Michael Fries (3), Thorsten Kaiser (1), Paul Kummetz (2), Max Dippel, Marc Weiler (2), Bjarne König (4), Marco Centonze, Jan Berresheim (4), Jörg Klein

Veröffentlicht in Allgemein, Herren

Mit neuen Trikots in die Saison

Am vergangenen Samstag startete die männliche A-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball die neue Saison in der Rheinlandliga. Zum Start der Saison erhielt die Mannschaft einen neuen Trikotsatz von der Firma Holzmanufaktur Rawert gesponsert. Die Mannschaft möchte sich auf diesem Weg nochmal bei den Inhaber Marvin Rawert für das Sponsoring bedanken.

Der Gegner des ersten Spiels war die JSG Bendorf/ Rhein-Nette. Der Anfang des Spiels gestaltete sich sehr ausgeglichen, sodass sich keine der beiden Mannschaften eindeutig absetzten konnte. In den zwanzigsten Minuten gelang es den Mendiger den Vorsprung erstmals auf 7 Tore aufzubauen und gaben die Führung bis zum Ende des Spiels nicht mehr ab. In die Halbzeit konnte man mit 23:13 gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Mendiger das Spiel und bauten die Führung kontinuierlich aus. Schön zu sehen war, dass sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und Jörn Bonikowski mit zahlreichen Paraden ein starker Rückhalt für die Abwehr war. Am Ende gewannen die Hausherren 40:22.

Die Mannschaft hat jetzt eine dreiwöchige Pause, bevor sie am 02.10. um 18:30 Uhr in der Kreissporthalle Mendig auf die A-Jugend der HSG Wittlich trifft.

Es spielte: Jörn Bonikowski, Ben Nürnberg, Lukas Fergen, Younes Bokhabza, Sebastian Mittler, Paul Mintenig, Marek Fergen, Jan Reinart, Moritz Oesterwind, Marlon Centonze, Yassin Bokhabza

Veröffentlicht in A-Jugend männl., Allgemein

Zwei weitere Siege für die weibliche D-Jugend

In der letzten Märzwoche hatte die weibliche D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig direkt zwei Spiele zu absolvieren. So traf man Donnerstags Nachmittags wiederholt auf die Mannschaft aus Koblenz und am Samstags hatte man die Mädels des SV Untermosel zu Gast.
So hatten die Grün-Weißen innerhalb einer Woche drei Spiele zu spielen.
Aber wie in den Wochen zuvor schon zu sehen war, war der Ehegeiz und Siegeswillen der Mädels groß und so waren sie bei allen drei Spielen mit 100% dabei.
Bei den erneuten Aufeinandertreffen mit den Koblenzern hatten die Gäste aus Mendig von Anfang an wieder die Oberhand und konnte das Spiel nachher relativ deutlich mit 27:5 gewinnen. Ein großes Lob geht aber auch an die Mädels aus Koblenz, die das ganze Spiel gekämpft haben und zu keiner Zeit aufgegeben haben.
Auch in dem Spiel am Samstag hatten die Hausherrinnen das Spiel jederzeit unter Kontrolle. Die Grün-Weißen spielten munter auf und die Ansage des Trainerteams dass das Ziel sein soll, dass sich möglichst alle Mädels in die Torschützenliste eintragen konnte fast erreicht werden. So war es die Jüngste Spielerin der Mendiger die in den letzten Spielminuten zum 23:7 traf. Am Ende trennte man sich nach der fair geführten Partie mit einem 24:9.
Die Trainerin zeigte sich sehr zufrieden: „ die Mädels haben in den Spielen wieder gut zusammengespielt und es macht wirklich Spaß ihnen dabei zuzugucken, wie gut sie sich in den letzten Wochen entwickelt haben. Ich bin stolz auf die komplette Mannschaft. Es ist diese Saison nicht einfach, da wir sowieso schon einen kleinen Kader haben und in den letzten Wochen zusätzlich noch Krankheitsbedingte Ausfälle zu verbuchen hatten. Umso schöner ist zu sehen, was die Mannschaft daraus macht. Zum Schluss möchte ich noch die Schiedsrichter Leistung loben. Wir hatten in dem Spiel am Donnerstag und auch in dem Spiel heute, einen gerade 18 jährigen Schiedsrichter. Er hat das Spiel souverän gepfiffen und hat sich weder durch das Publikum noch durch uns Trainer verunsichern lassen. Schiedsrichter sein ist nicht einfach und gerade in einem jungen Alter lässt man sich gerne mal beeinflussen. Kevin hat die Spiele super gepfiffen und ist nach dem Spiel auch noch mit uns Trainern ins Gespräch gegangen, wo man sich sachlich über das Spiel unterhalten konnte.“

Leider waren das die zwei letzten Spiele der Mannschaft. Das letzte Spiel was die Mannschaft bestreiten sollte, ist leider von der gegnerischen Mannschaft abgesagt worden.
Somit ist die Saison der Mannschaft schon beendet.
Die Trainer bedanken sich bei allen Spielerinnen, Eltern, Fans und Sponsoren für die tolle Saison
Für die Trainer war es erstmal die letzte Saison und sie wünschen allen Mädels viel Spaß in den neuen Mannschaften.

Es spielten: Anna-Lena Deck, Eva Mintenig, Svea Raschke, Dilara Bülbül, Dana Dick, Paula Retterath, Cosma Braun, Luca Breil.

Veröffentlicht in Allgemein, Saison 21/22, weibliche D-Jugend

Tabellenspitze zurückerobert – Muskeltiere überragend stark

Am Sonntag, den 10.04., reiste die männliche E-Jugend, die schon lange erfolgreich einige E-Mädchen integriert, zum Auswärtsspiel zu der Mannschaft des SV Untermosel.

Nach einem holperigen Spielauftakt ging es Tor auf Tor in eine stattliche Führung von 5:22 über. Die erfahreneren Spieler von GW-Mendig hatten großen Erfolg – nicht nur bei den eigenen Abschlüssen, sondern auch dabei, die jüngeren Spieler, teilweise noch Minis, so ins Spiel einzubeziehen, dass die Mannschaft ein tolles Spielerlebnis hatte. 

In der zweiten Hälfte spielte die E-Jugend von GW-Mendig so überzeugend auf, dass man, zum Ende des Spiels,  einen beachtlichen Auswärtssieg von 6:45 feiern konnte. 

Die männliche E-Jugend trainiert montags von 16-18 Uhr in der Grundschulhalle in Kruft. 

Neugierige und Interessierte sind jederzeit, auch ohne Vorankündigung, willkommen und können in ein paar Trainingseinheiten herausfinden, ob sie dabei sein wollen.

Veröffentlicht in Allgemein, männliche E-Jugend, Saison 21/22

Die männl. B-Jugend des GW-Mendig Handball verliert gegen die HSG Kastelaun/Simmern


Am vergangenen Sonntag spielten die Jungs der männlichen B-Jugend des GW-
Mendig in der Handball-Rheinlandliga gegen den Tabelenführer HSG Kastelaun/Simmern.

Es fing so an, wie es anfangen sollte und man lagnach 6 Minuten mit 3:5 Toren in Führung. 

Doch nach und nach fanden die Gastgeben ins Spiel und konnte in der 10 Minute mit 6:5 in Führung gehen. Durch 3 Tore, von Moritz Oesterwind, in Folge konnten die Mendiger auch wieder mit 6:8 vorlegen. Doch dann Riss der Faden ab und die Hunsrücker legten bis zur Halbzeitpause auf 15:10 vor.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Mendig nach und nach doch wieder auf 21:19 ran. Aber ab der 39 Minuten gelang nichts mehr und die Spielgemeinschaft Kastelaun/Simmern zog bis zum Spielende auf 26:19 davon.


Es spielten für die mB: Jörn Bonikowski (Tor),Aaron Klimowitz, Paul Mintenig, Felix Börder, Yoshua Weber, Marek Fergen, Lukas Fergen, Devin Dick, Erik Jurkiewicz, Moritz Oesterwind, Ben Nürnberg, Constantin Klöppel und Ben Fuchs.

Veröffentlicht in Allgemein, B-Jugend männl., Saison 21/22

männl. B-Jugend des GW-Mendig spielt Unentschieden

Am vergangenen Sonntag spielten die Jungs der männlichen B-Jugend des GW-
Mendig in der Handball-Rheinlandliga gegen dieHSG Schweich.


Es war früh am letzten Sonntagmorgen, den um 10.00 Uhr war für die mB Jugendmannschaft aus Mendig, Spielbeginn in Schweich. Zuerst sah alles gut aus und man führte nach 10 Minuten mit 3:6. Doch dann kam die Heimmannschaft aus Schweich immer weiter ran und man ging mit einem 12:11 Rückstand, aus Mendiger Sicht, in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel hieß es, kühlen Kopf zu bewahren und den Rückstand aufholen. 

Dies gelang auch recht schnell und durch einen guten Spielgestalter, mit Ben Nürnberg, ging man in der 31 Minute auch wieder mit 13:14 in Führung. Aber die Jungs aus Schweich ließen keine Zeit zum Durchatmen und glichen immer wieder aus und so trennte man sich nach 50 Minuten mit einem fairen 19:19 und holte einen Punkt mit nach Hause.

Veröffentlicht in Allgemein, B-Jugend männl., Saison 21/22

Sieg der weiblichen E-Jugend

Am vergangenen Sonntag hatte die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball ihr erstes Heimspiel für dieses Jahr. 

Zu Gast hatte man die Mädels der SF Neustadt.

Die Mädels gingen motiviert ins Spiel und wollten ihr erstes Spiel gewinnen. In der ersten Halbzeit konnten sich beide Seiten im 3:3 durchsetzen und man konnte mit einer 11:2 Führung in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit wo 6:6 gespielt wurde, konnten sich alle Mendiger Mädels ins Spiel einbringen und konnten die Angriffe immer wieder mit einem Tor abschließen. 

Am Ende gewannen die Hausherrinnen verdient mit 17:4

Zum Schluss ist noch die Schiedsrichterleistung hervorzuheben. Es gab für den Tag aufgrund der anderen Spiele einen angesetzten Schiedsrichter, der das Spiel souverän und mit viel Feingefühl für die Kinder gepfiffen hat, dies war eine super Leistung!

Es spielten: Hannah, Jule, Lia, Carla, Mia, Stine, Lena, Finnja, Amelie und Tamia.

Veröffentlicht in Saison 21/22, weibliche E-Jugend
Spielberichte
Aktuelle Berichte