Ein starkes Team

Am vergangen Samstag bestritt die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison ein Trainingslager.

Man traf sich Samstags morgens in der Halle wo das Training um 10:00 Uhr mit einer Trainingseinheit rund um Kondition und Koordination begann. Die Trainer bauten ein Kraft- und Ausdauerparcour auf, den die Mädels eine halbe Stunde lang bewältigen mussten. Danach gab es erstmal ein gemeinsames Frühstück, wo sich alle nochmal stärken konnten, bevor es danach in die zweiten Trainingseinheit ging. Die 4 Trainer teilten sich die Mannschaft in 2 Gruppen ein. Die Einen beschäftigen sich die nächsten 1 ½ Stunden mit Körpertäuschungen und dem individuellen Spiel, während die anderen ihren Wurf verfeinerten.

Nach diesen Training konnten sich die Mädels nochmal kurz stärken, bevor sie um 14:00 Uhr zum Abschluss des Trainingstages ein Freundschaftsspiel gegen die Mädchen des TV Moselweiss absolvierten.

Dies war das erste Spiel, was die Mädels in dieses Konstellation bestritten. Am Ende gewannen die Hausherrinnen mit 4 Toren.

Die Trainer waren super zufrieden mit ihrer Mannschaft und freuen sich auf die kommende Saison.

Danach ging es allerdings noch weiter. So ging es zuerst zusammen zum Laacher See wo die Mannschaft mit Tretbooten unterwegs war und sich bei den sommerlichen Temperaturen abkühlen konnte. Danach fuhr man zur Übernachtungslocation wo noch zusammen mit den Elterngegessen wurde. Zum gönnenden Abschluss dieses Tages haben die Trainer eine Schwarzlichtparty organisiert. Es wurde bis spät in die Nacht getanzt, gesungen und gelacht.

Am nächsten Morgen hieß es dann noch aufräumen, bevor alle nach Hause fuhren.

 Alle Beteiligten hatten super viel Spaß und freuen sich auf den Saisonbeginn. Die Trainer möchten nochmal allen Danken die bei der Organisation und Durchführung des Trainingslagers geholfen haben.

Das Trainingslager absolvierten: Anna-Lena Deck, Eva Mintenig, Svea Raschke, Dilara Bülbül, Lara Hanske, Johanna Comtesse, Juleen Justus, Angelina Daungauer, Dana Dick, Inci Mamamdova, Josy von der Heiden und Paula Retterath.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Saison 2019/20

MC1- Jugend belegt den 3. Platz beim HVR- CUP Finale

Felix Börder bei einem seiner Tore

Die männl. C1 Jugend spielte am vergangenen Sonntag im HVR-CUP Finale, in Urmitz und belegte einen guten 3. Platz.

Das erste Spiel gegen die Oberliga Mannschaft des JH Mülheium/Urmitz konnten die Jungs aus Mendig, auch mit viel Kampf, nur verlieren. Zur Halbzeit stand es 18:8 für die JH. Nach dem Seitenwechsel versuchte man mit viel Druck mitzuhalten und so stand es am Ende 29:13 für Mülheim/Urmitz.

So spielte man um Platz 3 gegen den HV Vallendar.

Die erste Hälfte lief für die Jungs aus Mendig gut an und man ging schnell mit 4:0 und 8:2 in Führung. So konnte Trainer Jörg Mintenig viel durch wechseln und es Stand zur Halbzeit 11:6. 

Die zweite Hälfte lief weiter gut und so konnte Tor um Tor vorgelegt werden und es hieß am Ende verdient 23:17 für Mendig.

Positiv war, daß alle Spieler der Mendiger eine starke Leistung zeigten und aus allen Positionen und von allen Spielern Tore erzielt werden konnte.

Es spielten: Jason Bemfert (Tor), Aaron Klimowitz (Tor), Moritz Oesterwind 8, Dennis Schubach 2, Felix Börder 4, Marlon Centonze 5, Lukas Fergen 6, Marek Fergen 5, Erik Jurkiewicz 1 , Luka Grotzke, Leon Grotzke und Ben Nürnberg 5.

 

 

Veröffentlicht in C1-Jugend männl. 2019/20, Saison 2019/20

Rheinlandpokal: A-Jugend des Grün-Weiß Mendig überrascht in Trier und steht im Final Four

IMG_20190623_191549 Zeitung

Grün-Weiß im Final Four

Am vergangenen Wochenende fuhr die männliche A-Jugend des TUS Grün-Weiß Mendig nach Trier zur Vorrunde des Rheinlandpokals. Im ersten Spiel traf die Mannschaft direkt auf den Oberligisten JSG Hunsrück, die bereits seit der C-Jugend in der Oberliga Erfahrung sammeln. Die neu formierte A-Jugend der Grün-Weißen spielte auf Augenhöhe und es wurde ein munteres Spiel auf hohem Niveau, das beiden Mannschaften in der überhitzen Halle viel abverlangte. Die Führung wechselte ständig. Zum Spielende lag beim 23:23 die Sensation in der Luft. Die Mendiger waren in Ballbesitz und schlossen aus Unerfahrenheit überhastet und leichtfertig ab. So boten sie den Hunsrückern noch eine Gegenstoßmöglichkeit, und das Spiel wurde mit einem Tor verloren.

In den nächsten beiden Spielen durften sich die Spieler auf verschiedenen Positionen ausprobieren, so dass sich die beiden Trainer Alfred König und Martin Steckelbach ein gutes Bild für die kommende Saison machen konnten.

Festzuhalten ist, dass insbesondere die agile Mendiger Abwehr allen drei gegnerischen Mannschaften zu schaffen machte. Die Spiele gegen SV Gerlostein ging 27:21 für die GWM aus, und das Spiel gegen DJK St. Matthias Trier wurde mit 17:13 gewonnen. Nach zwei Stunden reiner Spielzeit trafen die Spieler nach 20 Uhr erschöpft, aber glücklich, in Mendig ein. Mit breiter Brust geht es nun im Final Four im ersten Spiel gegen den Oberligisten aus Mülheim.

 

Es spielten: Matthis Röser, Martin Mohr, Maximilian Dippel, Steven Timaschov, Lucas Girolstein, Peter Stein, Michael Alef, Giuliano Gonschorek, Leo Neufingerl, Jannik Lechner, Bjarne König

Veröffentlicht in A-Jugend männl., Saison 2019/20

mC1 Jugend wird Turniersieger beim HVR-CUP

männliche CI- Jugend 23.06

Die männl. C1 Jugend spielte am vergangenen Sonntag in der Vorrunde des HVR-CUP, in eigener Halle und zeigte mit drei klaren Siegen eine tolle Leistung.

Das erste Spiel gegen die Jungs der JSG Welling/Bassenheim konnte man direkt mit einem 26:12 Sieg für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen die Gegner des HV Vallendar war schon etwas umkämpfter und es gab auch die ein oder andere Strafe gegen die Abwehrspieler der Mendiger Mannschaft, aber am Ende siegte man mit einem 18:13 klar.

Das dritte und letzte Spiel gegen die JSG Unterer Westerwald war von Anfang an eindeutig, auch durch das stärkere Kräfteverhältnis der Spieler um Trainerteam Jörg Mintenig und Michael Sonntag. Und so hieß es am Ende 24:6 und damit Turniersieg und Einzug ins Finale des HVR-CUP im September 2019.

Positiv war, das alle Spieler der Mendiger eine starke Leistung zeigten und aus allen Positionen und von allen Spielern Tore erzielt werden konnte.

Es spielten: Jason Bemfert (Tor), Aaron Klimowitz (Tor), Moritz Oesterwind , Dennis Schubach, Felix Börder, Marlon Centonze, Lukas Fergen , Marek Fergen , Erik Jurkiewicz , Luka Grotzke, Leon Groztke und Tom Lempertz.

Veröffentlicht in C1-Jugend männl. 2019/20, Saison 2019/20

A-Jugend des Grün-Weiß Mendig gewinnt Turnier in Niedersachsen

IMG_20190616_105239 Zeitung

 

 

Am vergangenen Wochenende fuhren die männliche A- und B-Jugend des TUS Grün-Weiß Mendig gemeinsam mit dem Zug nach Bohmte in Niedersachsen. Dort erwartete sie mit insgesamt 133 Vereinen ein Handballfest an zwei Tagen. In der Vorbereitung auf das Turnier hatten die Spieler eigene Trikots und eine Fahne entworfen und waren durch das besondere Outfit schnell überall bekannt.

Der erste Turniertag forderte den beiden Jugendmannschaften bei heißem Wetter viel ab.

Die Spieler der neu formierten Mannschaften waren nach den intensiven Trainingswochen bereits gut aufeinander eingestellt. Die A-Jugend verlor an diesem Turniertag keines der fünf Spiele. Die B-Jugend musste sich in ihren fünf Spielen unglücklich der ein oder anderen Mannschaft geschlagen geben. Nach dem letzten Samstagspiel suchten die Mannschaften das angrenzende Freibad auf und konnten so die Verspannungen des Tages lösen.

 

Nach einer feierfreudigen Nacht traten die beiden Mannschaften noch gegen vier weitere Gegner an. Die A-Jugend gewann alle Spiele und stand mit einer positiven Tordifferenz von 31 Tore deutlich an der Spitze der Tabelle und wurde verdient Turniersieger. Die B-Jugend konnte dank ihrer guten Physis die letzten beide Spiele für sich entscheiden und landete auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz.

 

Das war ein toller Erfolg für beide Mannschaften. Die Teilnahme im nächsten Jahr wird bereits geplant. Ein Dank gilt den Eltern, die mit vielen Sachspenden die Tour ermöglichten, und dem ersten Vorsitzenden Dirk Mohr, der einen Anhänger für den Transport der Ausrüstung zur Verfügung stellte.

Spieler:

Michael Alef, Bjarne König, Matthis Röser, Steven Timaschov, Felix Retterath, Maximilian Dippel, Lukas Bonikowski, Hagen Krempel, Jannik Lechner, Martin Mohr, Giuliano Gonschorek, Leo Neufingerl, Felix Effert, Peter Stein, Luca Centonze, Paul Kummetz, Ben Schubach (v. l.)

 

Veröffentlicht in A-Jugend männl. 2019-20, B-Jugend männl. 2019/20, Saison 2019/20

Mannschaft lernt durch Turnier dazu

weibliche E-Jugend 16.06

 

Am vergangenen Sonntag reise die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig nach Engers zum jährlichen VR-Cup.

 

Die Mädels spielten auf diesem Turnier das erste Mal in der neuen Konstellation zusammen und man sah dieses als Übungen an.

Trotzdem gaben die Mädels von Anfang an Vollgas. Im ersten Spiel traf man direkt auf die Gastgeber die mit zwei Mannschaften antreten konnten. Das Spiel war hart umkämpft und man musste sich am Ende mit einem Tor (5:6) geschlagen geben.

Im zweiten Spiel traf man dann auf der gemischten Mannschaft der HSV Rhein-Nette. In dieser Mannschaft setzte sich aus Jungs und zwei Mädchen zusammen. Die Mendiger Mädchen hatten am Anfang ein paar Startschwierigkeiten, fanden aber dann doch noch gut ins Spiel, sodass man sich 6:6 trennte.

Am letzten Tag spielten man gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers um Platz 5. Hier merkte man, dass die Mädels schon zwei Spiele hinter sich hatten und in dem doch kleinen Kader langsam die Luft raus ist. Nichts desto trotz kämpften die Mädels bis zum Schluss und mussten sich aber dann auch im letzten Spiel geschlagen geben.

Das Trainerteam war trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft „Es war das erste Mal, dass die Mädels heute so zusammengespielt haben und sie haben sich sehr gut geschlagen. Wir haben noch einiges woran wir arbeiten müssen, allerdings blicken wir positiv in die Zukunft und freuen uns auf die Saison.“

 

Die Mädels haben jetzt noch eine kleine Spielpause, bis die Saison Anfang September beginnt.

 

Es spielten: Anna-Lena Deck, Jasmin Kenduch, Johanna Comtesse, Angelina Daungauer, Dana Dick, Svea Raschke, Dilara Bülbül, Inci Mammadova, Leonie Lauterbach und Josy von der Heiden.

Veröffentlicht in E-Jugend weibl. 2019/20, Saison 2019/20

Weibliche D-Jugend nahm am alljährlichen VR-Cup teil

bearbeitet (7)

Am frühen Morgen des vergangen samstags machte sich die neue weibliche D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abt. Handball auf dem Weg nach Neuwied zum alljährlichen VR-Cup des TV Engers.

Es wurde an diesem Tag eine Doppelrunde gespielt, d.h. man traf zweimal auf die gegnerischen Mannschaften des TV Engers und der JSG Welling/Bassenheim.

Die Erwartungen waren nicht hoch, befindet man sich doch noch ganz am Anfang der Vorbereitung und hatte erst einige wenige gemeinsame Trainingseinheiten absolviert. Trotz allem waren die Mädels motiviert und freuten sich auf ihr erstes gemeinsames Turnier in dieser neuen Mannschaftskonstellation.

Direkt im ersten Spiel traf man auf die Gastgeber aus Engers und nach dem man die Anfangsnervosität abgelegt hatte, zeigten die Mädels schönen Handball und konnten ihr erstes Spiel gewinnen.

Direkt im Anschluss traf man auf die Mannschaft der JSG Welling/Bassenheim – in diesem Spiel waren die Maifelderinnen die bessere Mannschaft und gewannen verdient die Partie.

Im ersten „Rückrundenspiel“ zeigten unsere Mädels leichte Defizite was Kondition und Konzentration anbelangt. Somit konnten die Engerser Mädchen dieses Spiel ausgeglichen gestalten und erkämpften sich in einer spannenden Partie ein verdientes Unentschieden. Im insgesamt vierten und somit letzten Spiel des Turniers gegen die JSG Welling/Bassenheim zeigten unsere Mädels nochmal Kampfgeist – hatte man doch rechnerisch bei einem Sieg sogar noch Chancen auf den Turniersieg. Die Partie gestaltete sich anfangs spannend und beide Mannschaften zeigten schönes Zusammenspiel und kämpften um jeden Ball. Im Laufe des Spiels konnten sich unsere Mädels aber dann absetzen und die Revanche siegreich für sich entscheiden.

Am Ende fehlte den Grün-Weißen lediglich ein einziger Treffer für den Turniersieg, der somit verdient an die JSG Welling/Bassenheim ging. Aber auch mit dem zweiten Platz war man auf Mendiger Seite mit der gezeigten Leistung der Mädels zufrieden und freute sich. Genau so knapp wie der Turniersieg war auch die Entscheidung über die Torschützenkrone – hier hatte dann allerdings Lia Wunder (14 Treffer)  die Nase mit einem Tor vorne und holte die Medaille nach Mendig.

Ein Dank geht an den TV Engers, die wie jedes Jahr wieder ein tolles Turnier auf die Beine gestellt hat, an dem wir bestimmt auch im nächsten Jahr wieder teilnehmen werden.

Es spielten: Anna Lechner, Stefanie Hanusch und Hanieh Hashemi (alle im Tor), Eva Mintenig, Lena Börder, Paula Ahrens, Emma Hanske, Celine Klasen, Tatjana Schultz, Sophia Lamack und Lia Wunder.

Veröffentlicht in D-Jugend weibl. 2019/20, Saison 2019/20
Spielberichte
Trainingszeiten