Weibliche E-Jugend gewinnt Turnier

Am vergangen Sonntagmorgen fuhr die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball zu einem E-Jugend Turnier nach Andernach.

Dies war eine komplett neue Erfahrung für die Mannschaft. Aufgrund der langen Pausen zwischen den einzelnen Spielen, nahmen die Trainer die Einladung zu diesem Turnier aber dankend an.

Begonnen wurde das Turnier mit einem Vielseitigkeitsparcour, mit verschiedenen Prell- und Wurfübungen. Hier belegten die Mädels auch knapp den ersten Platz.

Danach ging es weiter mit den Spielen, wo zuerst im 3:3 gegen die anderen Mannschaften gespielt worden ist und später dann auch im 6:6.

Im 3:3 konnten die Mädels alle Spiele für sich entscheiden, das Eine knapper, das Andere deutlicher. Hervorzuheben ist, dass die Mendiger Mädels die einzige Mannschaften war, die komplett aus Mädels bestand. Im 6:6 kämpften die Mädels weiterhin stark, und konnten auch hier 2 von 3 Spielen gewinnen. Das letzte Spiel haben die Mädels unglücklich mit einem Tor Unterschied verloren. 

Am Ende gab es für jede Spielerin eine Urkunde und für die gesamte Mannschaft Süßigkeiten.

Die Trainer waren sehr zufrieden mit der Mannschaft „ DieMädels haben wieder gut gekämpft und als Mannschaft zusammen gespielt. Schön zu sehen war auch, das wiederholt die jüngeren Spielerinnen ihre Torefolge verbuchen konnten.Was uns  besonders freut, ist dass die Mädels sich auch immer wieder gut gegen die Jungs durchsetzen konnte und die Angst vor den doch teilweise größeren Spielern verloren haben. Wir blicken zuversichtlich auf die nächsten Spiele“

Es spielten: Eva Mintenig (Tor), Svea Raschke, Dilara Bülbül, Josy von der Heiden, Inci Mammadova, Juleen Justus, Dana Dick, Johanna Comtesse, Luca Breil, Cosma Braun, Angelina Daungauer

Veröffentlicht in E-Jugend weibl., E-Jugend weibl. 2019/20, Saison 2019/20

Sieg der weiblichen D-Jugend

Am vergangenen Samstag fuhr die weibliche D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball zu ihrem nächsten Auswärtsspiel nach Welling, wo man dann auf die erste Mannschaft der JSG Welling/Bassenheim traf. Diese Mannschaft spielt aK, weil dort Spielerinnen des älteren Jahrgangs mitspielen.

Die Mädels gingen motiviert ins Spiel und wollten unbedingt gewinnen. Der erste Treffer in diesem Spiel gelang den Mädels auch recht schnell, sodass es nach 40. Sekunden 1:0 für Mendig stand. 

Auch ein weiterer Treffer ging auf das Konto der Grün-Weißen, bevor die Hausherrinnen ihr erstes Tor werfen konnten. Danach konnte sich keiner der Mannschaften so richtig absetzen, sodass es nach 15 Minuten 4:4 stand. Anschließend gelangen den Mendigerinnen zwei schöne Tore und man ging mit einer 6:4 Führung in die Halbzeit.

In die zweite Halbzeit starteten allerdings die Gastgeberinnen besser, die den Anschlusstreffer zum 5:6 machten.Danachwurden die Mendiger wacher und Ihnen gelang immer wieder ein schöner Torabschluss im Angriff und auch in der Abwehr kämpften die Mädels stärker. So gelang den Mädels ein 5:0 Lauf und sie setzen sich mit einer 11:6 Führung ab. Ab dem Zeitpunkt war der Sieg der Mädels nicht mehr gefährdet auch wenn die Gegner nochmal auf 4 Tore rankamen.

Am Ende trennte man sich nach der fair geführten Partie mit einem 13:8 Sieg. 

Das Trainerteam zeigte sich mit der deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Spielen sehr zufrieden. „Die Mädels haben heute als Mannschaft zusammengespielt und gekämpft. Besonders erfreulich, dass die Spielerinnen die aus der E-Jugend ausgeholfen habe, sich gut in die Mannschaft intrigiert haben und sich sowohl kämpferisch als auch spielerischen den letzten Wochen toll entwickelt haben.“

Veröffentlicht in D-Jugend weibl., D-Jugend weibl. 2019/20, Saison 2019/20

Ein Handball-Krimi

Zum sechsten Spiel der laufenden Saison begrüßten die männlichen D-Jugendlichen des TuS Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball, die Gäste aus Mühlheim und Urmitz. Dass der Gegner kein Leichtgewicht ist, war allen Beteiligten klar. Umso mehr freuten sich die Verantwortlichen auf der mendiger Bank über den geglückten Start ins Spiel. Die Gäste konnten den Spielstand zwar immer wieder ausgleichen, jedoch legten die Grünhemden zunächst immer wieder ein Tor vor. Und das bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit, wo es den Gästen zum ersten Mal gelang, ihrerseits in Führung zu gehen, so dass diese zum Halbzeitpfiff mit zwei Toren beim Stand von 9:11 vorne lagen. Der gegnerische Angriff war bärenstark und konnte bis dahin nur selten gestoppt werden. Allerdings war auf mendiger Seite das Kreisanspiel und die einlaufenden Außen immer wieder erfolgreich. Das bedeutete, wie so oft, dass dieses Spiel nur über die Abwehr gewonnen werden konnte.

Und was dann in der zweiten Halbezeit kam, war ein Krimi auf höchster Ebene. Vor allem, weil die gezeigten Spielweisen kaum hätten unterschiedlicher sein können. Die Vulkanstädter immer wieder mit einem guten Anspielen an den Kreis. Dieser wurde allerdings so eng gedeckt, dass er selber kaum zum Abschluss kam, aber ein ums andere Mal Siebenmeter rausholen konnte, die fast alle verwandelt werden konnten. Und ähnlich erfolgreich war die Abwehr, die endlich ein Mittel gefunden hat, den stärksten Spieler der Gegner nahezu aus dem Spiel zu nehmen. So fiel die Torbilanz in der zweiten Hälfte zwar zugunsten der Mendiger aus, doch leider reichte es am Ende nicht für ein Unentschieden. Mit 17:18 unterlagen die Gastgeber denkbar knapp, aber konnten erhobenen Hauptes vom Spielfeld gehen.

 

Es spielten: Im Tor Marlon Müller und Joshua Frank, auf dem Feld: Mathies Lüdtke, Jonah Klöppel, Finn Nürnberg, Felix Heuft, Julian Mittler, Mika Wissen, Lukas Pistor, Marcel Thull, Nurman Mammadov und Jacob Comtesse. Trainer: Michael W. Welling und Jörg Klein

Veröffentlicht in D-Jugend männl. 2019/20, D1- Jugend männl., Saison 2019/20

C1 siegt im Vereinsduell

Am Sonntag standen sich im Vereinsinternen Duell des TuS Grün-Weiß die männliche C1- und die C2-Jugend gegenüber. Die „Gastmannschaft“ der C1 wusste ihren körperlichen Vorteilen geschickt einzusetzen und warfen bis zur Halbzeit eine 15:9 Führung heraus. 

Dennoch wehrten sich die Jungs der C2 tapfer und konnten im zweiten Durchgang ein weiteres Absetzen der C1 verhindern. Auch die Fairness stand über die komplette Spielzeit im Vordergrund. Letztlich gewann aber die C1 verdient mit 28:21.

Veröffentlicht in C-Jugend männl., C1-Jugend männl. 2019/20, C2-Jugend männl. 2019/20, Saison 2019/20

C2 schafft Heimsieg


 
Die männliche C2-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig spielte am Sonntag zu ungewohnt später Uhrzeit gegen die JH Mülheim-Urmitz.
In einer sehr ausgeglichenen Partie konnte sich zunächst kein Team so recht absetzen. Beim Stand von 8:9 wechselte das Trainerteam um Thomas Schlich und Max Müller Jörn Bonikowski auf der Torhüterposition ein. Dieser konnte direkt einige gute Würfe parieren und brachte den Grün-Weiß auf die Siegerstraße. Zur Halbzeit spielten die Mendiger einen 14:11 Vorsprung heraus.
Mit einer ordentlichen Abwehr konnte man dann im zweiten Durchgang auf 23:17 erhöhen. Dennoch waren bei Grün-Weiß zuviele technische Fehler die einen höheren Sieg verhinderten. Schließlich feierten die Jungs keinen schönen, aber dennoch verdienten 28:23 Heimsieg.
Veröffentlicht in C-Jugend männl., C2-Jugend männl. 2019/20, Saison 2019/20

GW Mendig Handball Mini-Turnier in Mendig am 27.10.2019

 

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Grün-Weiß Mendig wie in jedem Jahr ein großes Mini-Handballturnier in der Sporthalle Mendig. Es nahmen insgesamt 10 Mannschaften am Turnier teil. 

Mendig war gleich mit 30 Kindern in 3Minimannschaften am Start.

Das Trainergespann um Karin Mintenig, Torsten Völkel, Simone Stelljes und Nina Schubach hatten die Kinder gut vorbereitet und so wurde guter Minihandball gespielt und es wurden einige Spiele auch gewonnen.

Sie waren mit der Leistung aller Jungs und Mädchen sehr zufrieden und alle, samt der Eltern, hatten viel Spaß an diesem Tag. 

 

Für Mendig spielte bei den Fortgeschrittenen: Hannah Schwenk,  Lara Paluch, Julian Rau, Jakob Hauptmann, Ann-Sophie Bininda, Mara Langhardt, Elin Halbedel, Felix Korn, Tim Baden, Henry Elzer, Lia Küveler, Paul Schulze-Entrup, Lena Huch, Finnja Stelljes und Isabella Metzger.

Bei den Anfängern kämpften: Eva Zimmermann, Hanna Zimmermann, Erik Bohn, Carla Erb, Mira Klee, Lara Bember, Maya Paluch, Yana Zerwas, Stine Schlich, Emma Hoffmann, Leonie Pickel, Sarah Pickel, Leo Schulze-Entrup, Marvin Stelljes und Isa Beninda.

 

Einen großen Dank an dieser Stelle an alle Eltern und besonders an Carola Huber für die Unterstützung bei der Durchführung des Turniers.

 

 

Veröffentlicht in Minis, Minis 2019/20, Saison 2019/20

Souveräner Heimsieg

Männl. A-Jugend gewinnt 40:34 (20:15)

Mendig. Zu ihrem dritten Heimspiel in der laufenden Saison 2019/20 in der Rheinlandliga trat die männliche A-Jugend desTUS Grün-Weiß Mendig zu Hause gegen den HV Vallendaran. 

 

Nach der Neuaufstellung der Mannschaft zu Beginn der Saison verfügten die Trainer Martin Steckelbach und Alfred König nach vielen verletzungsbedingten Ausfällen über einen ausgeglichenen Kader. Verletzungsbedingt fehlten leider Martin Mohr und Lucas Girolstein, Bjarne König war wegen eines Musikauftritts verhindert.

 

Wie bereits in den Jahren zuvor, war die Mannschaft von Vallendar ein gut eingestellter Gegner, der nach Mendig gekommen war, um das Spiel für sich zu entscheiden. So zeigten beide Mannschaften ein spannendes Spiel und spielten temporeich nach vorne.

 

Mit einer stabilen Abwehrarbeit und einer guten Torhüterleistung von Giuliano Gonschorek ging  Mendig ein um das andere Mal in Führung und konnte sich bis zum Ende der ersten Halbzeit mit 20:15 Toren durch schnelle Kombinationen im Angriff einen Vorsprung erspielen.

 

In der zweiten Halbzeit blieb Vallendar durch das erfolgreiche Verwandeln von fünf 7-Metern im Spiel, in der 50. Minute beim Stand von 32:30 wurde es nochmals spannend. Doch durch vier schnelle Tore zum 36:30 machten die Grün-Weißen klar, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. 

 

Die männl. A-Jugend gewann am Ende  mit 40:34 verdient ihr Heimspiel und hofft, dass bis zum nächsten Spiel alle Spieler einsatzbereit sein werden. Die Mannschaft hat dazu Gelegenheit bei ihrem nächsten Saisonspiel am 09.11.10 um 15 Uhr auswärts bei der HSG Kastellaun, die derzeit noch ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle steht.

 

Es spielten:

Michael Alef, Lukas Bonikowski, Luca Centonce, MaximilianDippel, Giuliano Gonschorek, Jannik Lechner, Leo Neufingerl, Matthis Röser, Peter Stein, Steven Timaschov

Veröffentlicht in A-Jugend männl., A-Jugend männl. 2019-20, Saison 2019/20
Spielberichte
Aktuelle Berichte
Trainingszeiten