Das erste Benefizturnier war ein voller Erfolg  

Am Wochenende 05.-06. Mai 2018 veranstaltete der TuS Grün-Weiß Mendig Abt. Handball erstmals ein Benefizturnier.

Der Erlös soll dem guten Zweck in Form von Spenden an die Andreas-Hahn-Stiftung, Nachbarn in Not und dem Förderverein des Jugendhandballs zu Gute kommen.

Durchaus positiv war die Resonanz der befreundeten Handballvereine der Region – verschiedene Mannschaften hatten sich bereit erklärt mit ihren Jugenden teilzunehmen, so dass in fast allen Altersgruppen ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld zustande kam.

Auch auf die tatkräftige Unterstützung der Eltern und Vereinsmitglieder in Form von diversen Kuchen- und anderen Essensspenden konnte man setzen und so ein reichhaltiges Verpflegungsprogramm anbieten. Und trotz des hochsommerlichen Wetters fanden gerade am Sonntag viele Zuschauer den Weg in die Kreissporthalle Mendig.

So kann man von einer durchweg erfolgreichen Veranstaltung sprechen, denn am Ende stehen sage und schreibe rund 2.800,00 EUR an Spendengeldern zur Verfügung – und wir sind der Meinung „DAS IST SPITZE!“ Es freut uns und bekräftigt uns in unserem Tun, dass der Handball es schafft die Menschen dahingehend zu bewegen anderen Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht und die auf Hilfe angewiesen sind.

Der TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball möchte sich hiermit ausdrücklich und ganz besonders nochmal bei allen teilnehmenden Mannschaften, den Trainern und Betreuern, den zahlreichen Helfern und Unterstützern, den Sponsoren, den Eltern und allen Kindern und natürlich ausdrücklich bei allen Spendenden bedanken– ohne eure Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung unmöglich.

Nun aber zurück zum eigentlich Turnier… dort wurde an beiden Tagen von allen teilnehmenden Jugendmannschaften ein tolles und spannendes Handballprogramm geboten. Den Anfang machten samstags die Jungs der männlichen E-Jugend. Zu Gast waren der TuS Weibern und der anschließende Turniersieger TV Bassenheim. Darauffolgend spielten mangels Gegner die beiden vereinseigenen Mannschaften der D-Jugend in einem rassigen Spiel bei dem sich erstmals die D1 durchsetzen konnte. Im Anschluss spielte dann die männliche C-Jugend gegen den TV Arzheim und konnte hier in einem spannenden Spiel einen Heimsieg erkämpfen.

Am Nachmittag kämpften dann die männlichen B-Jugenden von Mendig, HSV Rhein-Nette, TV Bassenheim und HSG Wittlich gegeneinander. Hier konnten die Jungs aus Bassenheim im Spiel jeder gegen jeden den Turniersieg für sich entscheiden.

Im Abendspiel mussten sich dann die Jungs aus der männl. A-Jugend gegen die Seniorenmannschaft beweisen. In einem durchaus sehenswerten und spannenden Spiel konnte sich am Ende tatsächlich die Jugend gegen eine ersatzgeschwächte Herrenmannschaft durchsetzen.

Am Sonntag startete dann der Tag der weiblichen Jugenden. Auch hier begann der Morgen mit den Spielen der weiblichen E-Jugend, bei dem sich der Meister der gerade vergangenen Saison, der TV Welling, in allen Spielen souverän durchsetzen konnte.

Im Anschluss kamen dann die Mädchen der weiblichen D-Jugend ran. Dort war das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt. So konnte man neben den Ligakonkurrenten aus Bad Ems, Engers und Hamm-Altenkirchen sogar die Mannschaft des Bundesliganachwuchses der Trierer Miezen begrüßen. In vielen spannenden Spielen bedankten sich die Mädchen mit schönen Handball bei den zahlreichen Zuschauern, die trotz des hochsommerlichen Wetters den Weg in die Halle gefunden hatten.

Den Nachmittag gestalteten dann die Mädchen der weibl. B-Jugend, wobei der TuS Grün-Weiß Mendig hier mit zwei eigenen Mannschaften an den Start ging. Zu Gast waren die die Mannschaften des TV Engers und der JSG Hamm-Altenkirchen. In vielen spannenden und teils ausgeglichenen Spielen begeisterten die 4 Mannschaften das Publikum und machten es der Turnierleitung nicht leicht den Gewinner zu ermitteln – so kam es das 3 Mannschaften am Ende punktgleich da standen und lediglich die Tordifferenz zwischen Turniersieg und 3. Platz entschied. Hier konnten dann unsere eigenen Mädels sich durchsetzen und den Turniersieg erringen.

Für den Abschluss des Turnier-Wochenendes hatten sich die Veranstalter um Abteilungsleiter Dirk Mohr etwas Besonderes aufbewahrt. Zum ersten Mal seit ziemlich genau 5 Jahren fand wieder ein (Heim)Spiel einer mendiger Damenmannschaft statt.

Zu Gast waren die Damen des TV Bad Ems, die man bereits aus einem Freundschaftsspiel kannte. Zur Überraschung aller Zuschauer und Verantwortlichen zeigten die Damen aus Mendig in ihrem ersten Spiel, dass sie die vergangenen Monate im Training gearbeitet haben und durchaus bereit sind dieses Jahr in den Spielbetrieb einzusteigen.

Dass die Truppe mit Spaß aber auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit an den Start ging, war von Beginn an zu sehen. Mit einer kompakten Abwehr um die erfahrenen Spielerinnen, einen starken Torhüterleistung und einem temporeichen und variablen Angriffsspiel mit den schnellen Spielerinnen aus der A-Jugend konnten die Damen die Zuschauer in der gut besuchten Kreissporthalle begeistern, sich frühzeitig deutlich absetzen und einen überzeugenden Sieg in einem nicht so ernst zu nehmenden Freundschaftsspiel erkämpfen.

Nichts desto trotz war zu sehen, dass mit dieser Mannschaft in der kommenden Saison zu rechnen ist. Aber auch hier möchten wir uns bei den Damen aus Bad Ems nochmals für Ihre Bereitschaft uns zu unterstützen danken.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Starke Leistung im letzten Saisonspiel

wD20180421 (29)

Am Samstag den 21.04.2018 empfing die weibliche D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig die JSG Hamm-Altenkirchen in der Kreissporthalle Mendig zum letzten Saisonspiel in der Bezirksliga.

Die Mädels hatten sich für dieses Spiel einiges vorgenommen und wollten allen zeigen, dass Sie eigentlich besser spielen können als es die Tabelle für diese Saison zeigt. Schon beim Aufwärmen konnte man spüren, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten.

Gegen die körperlich überlegenen Westerwälderinnen war allen klar – es musste eine starke Abwehrleistung her um dann über das schnelle Angriffsspiel mit viel Bewegung zum Torerfolg zu kommen.
Doch wie so oft in dieser Saison erwischten die Gegnerinnen den besseren Start und konnten mit 1:3 und 3:5 die Anfangsphase für sich entscheiden.

Doch unsere Mädels gaben nicht auf, steigerten sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriffsspiel und kämpften sich über 5:5 und 7:7 zurück ins Spiel.

Kurz vor der Halbzeitpause konnte man sogar mit 8:7 erstmals in Führung gehen, doch Hamm-Altenkirchen konnte im Gegenzug ausgleichen. So ging man mit einen 8:8 Unentschieden in die Pause.

Die Ansprache des Trainerteams fand anscheinend gehör bei den Mädchen, denn sie starteten bärenstark in die 2. Halbzeit. Mit einer nun überzeugend starken Abwehrleistung legten die Mädels den Grundstein für den weiteren Verlauf der Partie. Nun zeigten die Mendigerinnen ihre Stärken – schnelles Kombinationsspiel im Angriff gepaart mit schönen Einzelaktionen führte somit zu einem 5:0-Lauf (13:8) direkt zu Beginn der 2. Halbzeit. Erfreulich ist auch, dass wieder alle anwesenden Spielerinnen zum Einsatz kamen und sich jede nahtlos in dem bestehenden Spielfluss einführte und alle eine sehr gute Leistung zeigten.

Auch wenn die Gegnerinnen sich bei 15:12 und 16:13 auf 3 Tore herankämpfen konnten, so ließen die Mendigerinnen niemals den Anschein aufkommen, dass ihnen dieses Spiel noch mal aus den Händen gleiten sollte.

Somit konnte man das letzte Heimspiel durch die wohl besten Saison- und Mannschaftsleistung mit einem 18:13 Sieg für sich entscheiden.

Den im Anschluss geplanten Grillnachmittag mit den Familien hatten sich die Mädels mit dieser tollen Leistung wahrlich verdient. Bei leckerem Essen und Trinken ließ man in gemeinsamer Runde mit viel Spaß den Nachmittag ausklingen.

Das Trainer- und Betreuerteam möchte sich hiermit für eine wirklich tolle Saison bei allen Spielerinne, Eltern, dem Theken-Team sowie allen weiteren Helfern & Gönnern ganz herzlich bedanken. Ohne eure unermüdliche Unterstützung wäre eine solche Saison überhaupt nicht möglich.

Zudem wünschen wir den Mädels die in die C-Jugend wechseln alles alles Gute, ihr rockt das schon!

Es spielten: Diana Hoffmann (Tor), Tabea Raschke, Hannah Liesenfeld, Anouk Braun, Nele Mintgen, Clara Krechel, Johanna Schäfer, Lia Wunder, Leni Schlich, Finja Linker, Geraldine Bermel, Lukah Braun und Laura Huch.

Veröffentlicht in Allgemein, weibliche D-Jugend 2017/18

Die Vorfreude aufs Turnier steigt

1

Die Vorfreude aufs Turnier steigt

 

In ein paar Tagen ist es soweit, der TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball richtet am 05.-06. Mai 2018 sein erstes Benefizturnier aus.

Die Verantwortlichen um den ersten Vorsitzenden Dirk Mohr stecken mitten in den Vorbereitungen. So erhielten unter anderem alle Firmen in Mendig und Sponsoren in den letzten Wochen Anschreiben mit einem Spendenaufruf. Einige Spenden sind auch schon eingegangen, wie viel schon gespendet wurde, möchten die Verantwortlichen noch nicht verraten.

Die Eltern der einzelnen Jugendmannschaften wurden gebeten sich um das leibliche Wohl an beiden Turniertagen kümmern.

Die Schiedsrichter des HVR sind angeschrieben worden und einige kommen an beiden Tagen um die Spiele zu leiten. Auch hier ist wieder schön zu sehen, dass diese auf ihr normales Honorar verzichten und dem Verein so zusätzlich helfen.

Der Verein freut sich über die bisher so positive Bilanz: “Es ist schön zu sehen, wie sehr der gute Zweck zusammenschweißt. Also wir blicken positiv auf das Turnier und hoffen natürlich auch an beiden Tagen noch zahlreiche Spenden zusammen zu bekommen“.

Wer Zeit und Lust hat, ist am Samstag 5. Mai und Sonntag 6. Mai herzlichst in der Kreissporthalle Mendig willkommen- wir würden uns freuen Sie zahlreich begrüßen zu dürfen. Erleben Sie spannende Handballspiele der Jugend und Senioren, viel Spaß und unterstützen Sie damit den guten Zweck. Der Abschluss am Samstagabend um 19:30 Uhr ist das Spiel der männlichen A-Jugend gegen die Herrenmannschaft.  Dort wird man sehen ob die Herren mit dem Tempo der noch jungen und frischen A-Jugend Spielern mithalten können.  An diesem Abend wird es auch schon eine Zwischenrechnung der bisherigen Spendeneinnahmen bekannt gegeben.

Den Turniersonntag findet seinen Abschluss um 18:30 Uhr mit einem Spiel der neu formierten Damenmannschaft. Erstmals seit 5 Jahren findet wieder ein Spiel einer Mendiger Damenmannschaft statt. Die Damen haben das letzte Jahr zur Mannschaftsfindung und trainieren benutzt und spielen nun das erste Mal in heimischer Halle. Auch diese würden sich selbstverständlich über zahlreiche Unterstützung freuen.

An dieser Stelle möchten wir uns bereits im Voraus auch schon bei allen Unternehmen, Fans, Gönnern, Helfern, Trainern und Eltern bedanken, die zum positiven Gelingen dieses Turniers beitragen.

Veröffentlicht in Allgemein

Letztes Saisonspiel erfolgreich beendet

 

männliche A-Jugend

Jakob Breil bei einem seiner 9 Tore

 

Am vergangen Samstag trat die männliche A-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig zu ihrem letzten Spiel der Saison an. Die Mannschaft hatte wiederholt die Jungs der JSG Bannberscheid/ Bad Ems zu Gast. Das letzte Spiel gewannen die Mendiger knapp mit einem Tor. So wollte man auch dieses Spiel gewinnen und mit einem Sieg die Saison beenden.

Den besseren Start ins Spiel fanden allerdings wie so oft die Gegner. Diese konnten ihren ersten Angriff mit einem Tor abschließen. Den Mendigern gelang es allerdings im nächsten Angriff direkt den Ausgleich zu erzielen.

Die nächsten Minuten des Spiels gestalteten sich sehr ausgeglichen, sodass jede der Mannschaften, mal in Führung gehen konnte, sich aber keine der Beiden absetzen konnte. Was im Angriff der Jungs derweil lief, fehlte leider in der Abwehr. Dort stimmt die Absprache untereinander nicht, sodass die Gegner immer wieder große Lücken hatten und problemlos aufs Tor werfen konnten. Durch ein Tor im letzten Angriff der ersten Halbzeit konnten die Jungs mit einem knappen Vorsprung von 16:15 in die Pause gehen.

Anscheinend fand der Trainer in der Pause die passenden Worte. Die Abwehr der Jungs stand deutlich besser und die schön ausgespielten Angriffe konnte man oft mit einem Tor abschließen, sodass man die Führung konsequent über ein 20:16 bis zu einem 7 Tore Vorsprung von 25:18 ausbauen konnte. Kamen die Gegner dann doch mal zum Wurf aufs Tor hatten die Mendiger abermals einen gut aufgelegten Quang Minh Tran zwischen den Pfosten stehen, der viele der Würfe abwehren konnte.

Mitte der zweiten Halbzeit sahen die Jungs ihren Sieg schon in greifbarer Nähe, wodurch sie kurzeitig unkonzentrierter wurden und die Gegner den Vorsprung bis auf 3 Tore verkürzen konnten. Trainer Dariusz Bugaj reagierte darauf mit einer Auszeit und rüttelte die Jungs nochmal wach und gab zu verstehen, dass das Spiel noch nicht gewonnen war. Auch diese Ansprache fruchtete scheinbar bei den Jungs und sie konnten den Vorsprung zum Ende hin wieder auf 6 Tore ausbauen. So trennte man sich nach der Partie mit einem 30:24 Sieg.

Der Trainer war nach dem Spiel mit der Mannschaftsleistung durchaus zufrieden“ dass was den Jungs in der ersten Halbzeit gefehlt hat, konnten Sie in der zweiten Halbzeit wieder raus holen und somit haben sie das Spiel nachher verdient gewonnen.“

Die Mannschaft beendet die Saison mit einem guten dritten Platz in der Viererunde. Auch da zieht der Trainer ein durchaus positives Fazit „Durch zwei schwerwiegende Verletzungen von zwei Stammspielern Anfang der Saison, startete die Mannschaft stark dezimiert in die Meisterschaftsrunde. Durch die tolle Hilfe der B-Jugend konnte die Mannschaft allerdings einige Spiele für sich entscheiden. Auch heute hat man wiedergesehen, dass die Jungs können, wenn Sie wollen.

Im letzten Spiel kämpften: Quang Minh Tran, Marek Heuft, Martin Mohr, Justin Schlaus, Michael Alef, Jakob Breil, Steven Timaschov, Christian Schwenger, Nils Harden, Lukas Bonikowski, Maximilian Dippel und David Hönes.

Veröffentlicht in Allgemein, männliche A-Jugend 2017/18

Flyer Benefizturnier

Veröffentlicht in Allgemein

Handballcamp war ein erneuter Erfolg

Handballcamp

38 Kinder nahmen am Camp teil

Der TuS Grün-Weiß-Mendig hat in der ersten Ferienwoche der Osterferien wieder sein beliebtes Handballcamp angeboten. Wie auch in den Vorjahren konnte der Verein ein positives Fazit ziehen. So nahmen insgesamt 38 Mädchen und Jungen im Alter von 8-13 Jahren an dem viertägigen Ferienangebot teil.

Trainiert wurde täglich von 10-16:30 Uhr, wobei die Betreuungszeit von 9-17 Uhr war. Der Trainingsplan beinhaltete Wurftraining/-varianten, Koordination, Parteiballspiele, Abwehrübungen, spezielles Torwarttraining sowie natürlich Handballspiele. Darüber hinaus wurde eine Fitbox-Einheit angeboten. Neben jeder Menge Spaß und Action, hatten alle Kinder mit der Teilnahme eine Kempa-Short erworben, welches für zusätzliche Motivation sorgte.

Um sich von den kräftezehrenden Trainingseinheiten wieder zu erholen, standen den Nachwuchshandballern diverse Getränke, Obst, Müsliriegel sowie ein leckeres Mittagessen bereit.

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren die das Handballcamp seit Jahren unterstützt haben. Dies sind im Einzelnen: Modehaus Mintgen Textil sowie Lidl Mendig (Getränke, Obst, Müsliriegel) sowie Fleischerei Hugo Adams (Mittagessen).

Weiter dankt der Verein allen Trainern und Betreuern für die tolle Durchführung. Im Einsatz waren Jörg Mintenig, Kim Behrens, Hermann-Josef Häring, Kjana Schmidt, Quang Tran sowie Anke Bous.

Veröffentlicht in Allgemein

Jahreshauptversammlung Hauptverein

Hauptverein

Rainer Schneider mit den Geehrten 

Der 1. Vorsitzende Rainer Schneider begrüßte zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Tus Grün-Weiß Mendig e.v. – Hauptverein – die 39 erschienenen Mitglieder. Im Besonderen die Ehrenmitglieder Roman Eultgen, Karola Huber, Manfred Mayer, Franz Schlich und Horst Stein sowie die beiden Abteilungsleiter für Fußball Frank Furch und Handball Dirk Mohr. Er stellte fest das zu der Versammlung satzungsgemäß eingeladen wurde. Danach wurde des im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieds Ewald Alef gedacht. Auf das verlesen des Protokolls der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 02.06.2017 wurde Einstimmig verzichtet. Es folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden Rainer Schneider sowie die Berichte der beiden Abteilungsleiter. Danach erläuterte der Kassierer Thorsten Kaiser den Kassenbericht für das Kalenderjahr 2017. Die beiden Kassenprüfer Katja Weber und Ralf Heuft bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes die einstimmig erteilt wurde.  Rainer Schneider trug für die Stiftung den Rechenschaftsbericht vor und entschuldigte  hierbei den 1. Vorsitzenden der Stiftung Rudi Bettscheider sowie den Geschäftsführer der Stiftung den Ehrenvorsitzenden Egon Meid.

Es folgten nun einige Ehrungen für langjährige Mitglieder

für 25-jährige Mitgliedschaft: Michael Mintgen, Sonja Alef und Julia Schäfer mit der silbernen Ehrennadel

für 40-jährige Mitgliedschaft: Tina Klasen, Gunnar Monschauer, Ralf Monschauer und Frank Pohl mit der Goldenen Ehrennadel

für 50-jährige Mitgliedschaft: Thomas Ebertz, Rolf Mintgen, Paul Ockenfeld und Herbert Odenthal mit der Goldenen Ehrennadel mit Zahl 50

für 60-jährige Mitgliedschaft: Detlev Schlich mit der Goldenen Ehrennadel mit der Zahl 60

für 70-jährige Mitgliedschaft: German Breil und Horst Stein mit der Goldenen Ehrennadel mit der Zahl 70

Hiernach erfolgte die Ernennung von Helga Krezter und Alfons Meid zu Ehrenmitgliedern, die entsprechende Ehrung und Übergabe der Urkunden findet auf einer gesonderten Veranstaltung statt.

Der einzige eingegangene Antrag,  die Verteilung der Mitgliedsbeiträge anhand der Mitgliederzahlen auf 80% Handball und 20% Fußball anzupassen, wurde Mehrheitlich mit einer Gegenstimme angenommen. Unter Punkt Verschiedenes gab es keine weiteren Wortmeldungen.

Veröffentlicht in Allgemein
Spielberichte
Trainingszeiten