Handballcamp war ein erneuter Erfolg

Handballcamp

38 Kinder nahmen am Camp teil

Der TuS Grün-Weiß-Mendig hat in der ersten Ferienwoche der Osterferien wieder sein beliebtes Handballcamp angeboten. Wie auch in den Vorjahren konnte der Verein ein positives Fazit ziehen. So nahmen insgesamt 38 Mädchen und Jungen im Alter von 8-13 Jahren an dem viertägigen Ferienangebot teil.

Trainiert wurde täglich von 10-16:30 Uhr, wobei die Betreuungszeit von 9-17 Uhr war. Der Trainingsplan beinhaltete Wurftraining/-varianten, Koordination, Parteiballspiele, Abwehrübungen, spezielles Torwarttraining sowie natürlich Handballspiele. Darüber hinaus wurde eine Fitbox-Einheit angeboten. Neben jeder Menge Spaß und Action, hatten alle Kinder mit der Teilnahme eine Kempa-Short erworben, welches für zusätzliche Motivation sorgte.

Um sich von den kräftezehrenden Trainingseinheiten wieder zu erholen, standen den Nachwuchshandballern diverse Getränke, Obst, Müsliriegel sowie ein leckeres Mittagessen bereit.

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren die das Handballcamp seit Jahren unterstützt haben. Dies sind im Einzelnen: Modehaus Mintgen Textil sowie Lidl Mendig (Getränke, Obst, Müsliriegel) sowie Fleischerei Hugo Adams (Mittagessen).

Weiter dankt der Verein allen Trainern und Betreuern für die tolle Durchführung. Im Einsatz waren Jörg Mintenig, Kim Behrens, Hermann-Josef Häring, Kjana Schmidt, Quang Tran sowie Anke Bous.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Jahreshauptversammlung Hauptverein

Hauptverein

Rainer Schneider mit den Geehrten 

Der 1. Vorsitzende Rainer Schneider begrüßte zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Tus Grün-Weiß Mendig e.v. – Hauptverein – die 39 erschienenen Mitglieder. Im Besonderen die Ehrenmitglieder Roman Eultgen, Karola Huber, Manfred Mayer, Franz Schlich und Horst Stein sowie die beiden Abteilungsleiter für Fußball Frank Furch und Handball Dirk Mohr. Er stellte fest das zu der Versammlung satzungsgemäß eingeladen wurde. Danach wurde des im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieds Ewald Alef gedacht. Auf das verlesen des Protokolls der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 02.06.2017 wurde Einstimmig verzichtet. Es folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden Rainer Schneider sowie die Berichte der beiden Abteilungsleiter. Danach erläuterte der Kassierer Thorsten Kaiser den Kassenbericht für das Kalenderjahr 2017. Die beiden Kassenprüfer Katja Weber und Ralf Heuft bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes die einstimmig erteilt wurde.  Rainer Schneider trug für die Stiftung den Rechenschaftsbericht vor und entschuldigte  hierbei den 1. Vorsitzenden der Stiftung Rudi Bettscheider sowie den Geschäftsführer der Stiftung den Ehrenvorsitzenden Egon Meid.

Es folgten nun einige Ehrungen für langjährige Mitglieder

für 25-jährige Mitgliedschaft: Michael Mintgen, Sonja Alef und Julia Schäfer mit der silbernen Ehrennadel

für 40-jährige Mitgliedschaft: Tina Klasen, Gunnar Monschauer, Ralf Monschauer und Frank Pohl mit der Goldenen Ehrennadel

für 50-jährige Mitgliedschaft: Thomas Ebertz, Rolf Mintgen, Paul Ockenfeld und Herbert Odenthal mit der Goldenen Ehrennadel mit Zahl 50

für 60-jährige Mitgliedschaft: Detlev Schlich mit der Goldenen Ehrennadel mit der Zahl 60

für 70-jährige Mitgliedschaft: German Breil und Horst Stein mit der Goldenen Ehrennadel mit der Zahl 70

Hiernach erfolgte die Ernennung von Helga Krezter und Alfons Meid zu Ehrenmitgliedern, die entsprechende Ehrung und Übergabe der Urkunden findet auf einer gesonderten Veranstaltung statt.

Der einzige eingegangene Antrag,  die Verteilung der Mitgliedsbeiträge anhand der Mitgliederzahlen auf 80% Handball und 20% Fußball anzupassen, wurde Mehrheitlich mit einer Gegenstimme angenommen. Unter Punkt Verschiedenes gab es keine weiteren Wortmeldungen.

Veröffentlicht in Allgemein

Weibl.-E Jugend belegt dritten Tabellenplatz

weibliche E-Jugend

Paula Ahrens bei einem ihrer 9 Tore

Die weibl.-E Jugend spielte am Samstag gegen den SF 09 Puderbach.

Die Mädels aus Mendig, um  Trainerin Nancy Mintgen und Anna Müller, spielten gegen den direkten Rivalen um Tabellenplatz drei in Ihrem letzten Saisonspiel schwach auf. Man lag am Anfang mit 1:3 und 4:7 zurück. Konnte den Abstand aber bis zur Halbzeit auf 7:8 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel lief der Ball flüssiger und man ging schnell mit 10:9 und 13:12 in Führung. Puderbach konnte den Rückstand nicht mehr aufholen und die Mädchen aus Mendig glänzten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und das Spiel endete mit einem verdienten 17:14 für die Grün-Weißen.

Mit einem super starken Spiel konnte Paula Ahrens sich gleich mit neun Toren eintragen lassen und hat Ihr stärksten Saisonspiel abgeliefert.

Es spielten: Lia Wunder (Tor), Eva Mintenig, Paula Ahrens, Anna Lechner, Celine Klasen, Emma Hanske, Sophia Lamack, Lena Börder, Tatjana Schulze, Inci Mammadora und Mila Centonze.

Veröffentlicht in Allgemein, weibliche E-Jugend 2017/18

Kämperisch gut –trotzdem kein Sieg

weibliche C-Jugend

Ella Hoffmann beim Wurf

 

Am vergangen Sonntag reiste die weibliche C-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball zum Derby nach Weibern.

Trotz ersatzgeschwächtem Kader waren unsere Mädels motiviert und wollten das Spiel gewinnen, auch wenn man sich einer vollbesetzten Bank der Gastgeber gegenüber sah.

Zu Beginn der ersten Halbzeit schien sich eine ausgeglichene Partie (2:2) zu entwickeln, bis bei den Mendigerinnen der Faden riss und die Gastgeber sich über Ihren starken Rückraum kontinuierlich Tor um Tor bis zum Stand von 9:3 absetzen konnten. Nach einem Time-Out auf Mendiger Seite und einigen taktischen Umstellungen bekam man die Gegner in der Abwehr nun besser in den Griff und ließ lediglich nur noch 2 Gegentreffer zu. Auch im Angriff fruchtete die Traineransprache und man spielte nun variabler und mit mehr Drang zum Tor. Somit konnte man bis zur Halbzeitpause den Rückstand auf 3 Tore verkürzen (11:8).

Für die zweite Halbzeit hatte man sich auf mendiger Seite noch mal einiges vorgenommen und wollte das Spiel für sich entscheiden. Aber wie so oft, startete der Gegner besser aus der Pause und die Mädchen aus Weibern konnten ihren Vorsprung wieder auf 5 Tore ausbauen (14:10). Zwar kämpften die Mädels unerbittlich weiter und spielten sich auf 3 Tore wieder ran (15:12 / 17:14), konnten aber die Niederlage nicht verhindern. Somit musste man sich in der fair geführten Partie mit 18:15 geschlagen geben.

Schön zu sehen war, dass sich die Mädels nie aufgegeben haben. Immer wieder bäumte man sich gegen die drohende Niederlage und konnte mehrfach einen 5-Tore Rückstand wieder verkürzen, statt denn Gegner wehrlos ziehen zu lassen. Auch spielerisch haben die Mädchen phasenweise gezeigt was sie eigentlich können.

Es spielten: Emmely Riss und Diana Hoffmann (beide Tor), Jule Karbaumer, Paula Rink, Ella Hoffmann, Julia Ott, Anastasia Frimberger, Vanessa Arnold, Clara Krechel und Hannah Liesenfeld.

Veröffentlicht in Allgemein, weibliche C-Jugend 2017/18

Am Ende nur einen Punkt

weibliche B-Jugend

Hannah Lemmer am Ball

 

Am vergangenen Samstag trafen die Mädchen der weiblichen B-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball wiederholt auf die Mannschaft aus Neustadt. Dies war die letzte und vierte Begegnung der zwei Mannschaften für diese Saison.

Zweimal konnten die Mendiger die Partien schon für sich entscheiden. Das war auch dieses Mal das Ziel der Mannschaft.

Den besseren Start in das Spiel fanden allerdings wie so oft die Gäste. Diese konnte im ersten Angriff direkt in Führung gehen. So lag es an unseren Mädels nachzuziehen. Mitte der ersten Halbezeit wendete sich das Blatt. Durch einige tolle Paraden der Torhüterin Nadine Reitz und mit schönem und druckvoll vorgetragenem Angriffsspiel, konnten die Grün-Weißen erstmals in Führung gehen. Das Spiel gestaltete sich bis zur Halbzeitpause sehr ausgeglichen, allerdings mit einem kleinen Vorteil zu Gunsten der Mendigerinnen. Somit ging man mit einer knappen 8:6 Führung in die Halbzeitpause.

Auch den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen uns Mädels leider wie so oft. Die Gäste konnten ihren Rückstand schnell wieder aufholen und glichen beim 9:9 erstmals wieder aus. Das Spiel verlief weiterhin sehr ausgeglichenes, nun allerdings mit einem Vorteil für die Neustädter, die die Führung immer wieder vorlegen konnten. Unsere Mädels gaben aber nicht auf und kämpften sich immer wieder ran, sodass Ihnen in der letzten Minute sogar die Führung gelang. Allerdings konnten die Neustädter wiederum in Ihrem letzten Angriff nochmals nachziehen und glichen aus. Somit trennte man sich in der fair geführten Partie 17:17.

Das Trainerteam zog nach dem Spiel ein gemischtes Fazit: Unsere Mädels haben im Gegensatz zu den letzten Partien sehr verhalten gespielt. In der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht, zu oft gab es zu große Lücken. Im Angriff agierte man teils unglücklich, unkonzentriert und mit zu wenig Bewegung. Zudem hatte man oft Pech bei den Torabschlüssen und traf mehrfach die Latte oder den Pfosten. Anderseits haben die Mädels auch wieder gezeigt welches spielerische Potenzial, Kampf- und Teamgeist in dieser Mannschaft steckt.

 

Die Mädels haben noch zwei offene Partien gegen die Mädchen der JSG Betzdorf/ Wissen. Wir hoffen, dass diese Partien in den nächsten Wochen terminiert und ausgetragen werden können.

 

Es spielten: Nadine Reitz (Tor), Hannah Lemmer (3), Marie Schmidt (1), Mareike Liesenfeld (2), Anna Marx (5), Michi Sauerborn, Caro Neumann (6), Helena Schumacher, Jule Plehwe

Veröffentlicht in Allgemein, Weibliche B-Jugend 2017-18

mD1 Jugend absolviert letztes Saisonspiel

männliche D-Jugend

Felix Börder bei einem seiner 4 Tore

Die männl.-D1 Jugend spielte am vergangenen Samstag im letzten Saisonspiel gegen die JSG Betzdorf/Wissen

Gegen die vermeidlich stärkeren Gegner aus Betzdorf kamen die Jungs um Trainerteam Jörg Mintenig und Michael Sonntag nur schwer zu Torerfolgen, da die Westerwälder mit älteren Spielern außer Konkurrenz spielten.

In die Halbzeit ging es dann mit 10:18.

Danach lief es etwas flüssiger und man konnte auch Tore erzielen, so dass es mit 21:37 für Betzdorf/Wissen endete.

Positiv für die Mendiger war, dass Felix Börder sich gleich mit 4 Toren feiern lassen konnte.

Es spielten: Jason Bemfert (Tor), Can Adigüzel (Tor), Paul Mintenig, Jesper Schlich, Justus Hübener, Dennis Schubach, Felix Börder, Luka Grotzke, Leon Grotzke, Tom Lempertz, Lars Rau, Lennard Becker und Marlon Centonze.

Veröffentlicht in Allgemein, männliche E-Jugend

Zum Sieg nicht gereicht

 

männliche E-Jugend

Lukas Pistor verfolgt von 2 Gegnern

Die männliche E-Jugend des Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball, hatte am vergangenen Sonntag den 11.03.2018 den TV Bassenheim zu Gast. Auch in diesem Spiel hatten die Spieler aus Mendig so ihre Startschwierigkeiten, sodass es schnell 0:4 für Bassenheim stand. Diesem Rückstand musste man dann auch mehr oder weniger dem gesamten Spiel hinterherlaufen. Hoffnung keimte immer wieder auf, wenn die Torbilanz auf ein Tor verkürzt werden konnte, so zum Beispiel beim 4:5 oder 9:10. Leider hatte die Gäste immer eine Antwort parat und zogen ihrerseits stets mit vier Toren davon. Obwohl letztendlich die Fehlerquote beim Passspiel und Torabschluss zur Niederlage führten, war der Kampfgeist das Spiel herumzureißen und damit der Siegeswille immer vorhanden. Das Spiel verlief auf beiden Seiten äußerst fair und auf Augenhöhe. Das spiegelt sich auch in der Tabellenplatzierung wieder. War Mendig vor dem Spiel einen Platz vor Bassenheim, wurden die Plätze im Anschluss getauscht. Nächste Woche geht es für die Muskeltiere nach Welling, wo die Kinder wohl eines der schwersten Spiele der Saison erwarten wird. Aber bis jetzt haben sich die Kinder gegen die vermeintlich schwereren Gegner immer ganz gut behaupten können.

Es spielten für Mendig: Jannik Fritzen, Felix Heuft, Justus Klein, Jonah Klöppel, Janis Korn, Mathies Lüdtke, Nurman Mammadov, Marlon Müller, Oliver Nolde, Finn Nürnberg, Lukas Pistor, Silas Otto und Maxim Rau.

Veröffentlicht in Allgemein, männliche E-Jugend
Spielberichte
Trainingszeiten