Geschwächt, aber nicht gefallen

männliche E-Jugend 8.12

Am vergangenen Samstag fuhren die männlichen E-Jugend-Handballer des Grün-Weiß Mendig zum ersten Rückrunden-Spiel nach Arzheim. Aufgrund einiger Ausfälle in den eigenen Reihen, traten die Mendiger nahezu in Minimalbesetzung auf. Trotzdem starteten die Grünhemden gut ins Spiel und legten gleich mit zwei Toren vor. Dieser Vorsprung konnte bis zum Torwart-Seitenwechsel in die zehnte Minute gehalten werden. Die zweiten zehn Minuten waren ebenfalls hart umkämpft, so dass es zum Ende der ersten Halbzeit 10:11 für die Gäste aus Mendig stand. In der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeber den besseren Start und legten innerhalb von sechs Minuten sechs Tore zum Stand von 15:11 nach. Erst da wachten die Grünhemden auf und starteten ihre Aufholjagt. Diese gelang zunächst jedoch nur schleppend. Beim Stand von 18:13 in der 29. Minute hätte man meinen können, dass das Spiel gelaufen sei. Doch weit gefehlt. Der sprichwörtliche Schalter wurde endlich umgelegt und die Muskeltiere aus Mendig kämpften sich Tor um Tor heran. Auch zwei Auszeiten der Gastgeber konnten den Siegeswillen nicht unterbrechen. Und so kam es, dass die E-Jugendlichen aus Mendig, wenige Minuten vor Schluss, zunächst den Ausgleich und dann sogar den Führungstreffer zum 18:19 schafften. Auch wenn den Gastgebern, wenige Sekunden vor Ende der Partie, der Ausgleichtreffer zum 19:19 gelang, mussten die Kids aus Mendig nicht traurig sein. Beide Mannschaften waren in ihrer Spielbesetzung ähnlich stark. Nächste Woche zu Hause gegen Moselweiß sieht das schon wieder anders aus, denn Moselweiß ist ungeschlagener Tabellenführer. Es könnte also spannend werden.

 

Es spielten: Oliver Nolde und Nicolas Welling (Tor), Mathies Lüdtke, Nurman Mammadov, Aaron Effertz, Amin Gharbaoui, Janis Korn, Maxim Rau.

Advertisements
Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: