Dritter Sieg in Folge

weibliche E-Jugend 24.11

Paula war kaum zu stoppen

Am vergangenen Samstag hatte die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig die Mädels des TV Arzheim zu Gast. Die Gäste die 3 Spielerinnen des älteren Jahrgangs im Kader haben, spielen außer Konkurrenz, sodass dieses Spiel keine Auswirkung auf die Meisterschaft hat.

Nicht desto trotz war die Mannschaft motiviert und wollte ihre Siegesserie weiterführen. Die Mädels gingen konzentriert ins Spiel und zeigten von Anfang an was in Ihnen steckt. Bereits in den ersten 10 Minuten konnten die Mädels mit einem 7:3 in Führung gehen. Danach wechselten die Torhüter die Seiten, sodass jetzt die Mädels die davor in der Abwehr standen, jetzt den Angriff bildeten. Dies tat der Mannschaft aber keinen Abbruch und auch hier konnten die Mädels durch schöne Tore ihre Führung weiter ausbauen, so ging man mit einer 12:4 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Mendiger Fans ein schönes Spiel der Mannschaft. Erfreulich zu sehen war, dass sich alle Spielerinnen in das Spiel einbringen konnten. Aber auch die Gäste kämpften immer wieder, besonders hervor stachen 2 Spierlinnen, die sich in 1:1 Aktionen durchsetzen konnten und einige schöne Tore für die Gäste erzielen konnten.

Auf Mendiger Seite wurde am Ende des Spieles munter durchgewechselt, wodurch sich teilweise kleine Fehler einschlichen und einige Fehlpässe zu Stande kamen. Trotz dessen war die Führung nicht in Gefahr und das Spiel endete 24:12.

Die Trainer waren sehr zufrieden:“es war schön zu sehen, wie die Mädels zusammenspielen und dieses Spiel als Team gewinnen konnten.“

Die Mannschaft hat jetzt eine Woche Spielpause, bevor Sie am 8.12.218 um 14:30 Uhr ihr erstes Rückrundenspiel in Kobern- Gondorf bestreiten.

Es spielten: Hanieh Hashemi (Tor), Eva Mintenig, Svea Raschkem Inci Mammadova, Celine Klasen, Anna-Lena Deck, Lena Börder, Paula Ahrens, Dilara Bülbül, Josy von der Heiden.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in E-Jugend weibl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: