Nächster Sieg für die weibliche D-Jugend

 

Leni Schlich beim Wurf aufs Tor

Am vergangenen Samstag (17.11.2018) spielte die weibliche D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball zu Hause gegen die Mädchen aus Puderbach.

Von Beginn an zeigten unsere Mädels, dass sie trotz leicht ersatzgeschwächtem Kader gewinnen und die Punkte in heimischer Halle behalten wollten.

Das erste Tor der Partie erzielten allerdings die Westerwälderinnen, doch der Ausgleich erfolgte prompt. Dies sollte auch das einzige Mal sein, dass die Mendigerinnen iRückstand liegen sollten.

Danach war es ein Abtasten beider Seiten, bis unsere Mädels nach 10 Minuten bei einem Spielstand von 3:3 erstmals das Tempo erhöhten und sich mit einem 3-Tore Lauf auf 6:3 absetzten.

Zwar konnte Puderbach noch mal auf 7:5 verkürzen, ehe die Grün-Weißen ihre Führung kontinuierlich weiter ausbauten. Das Angriffsspiel war variabel und mit Druck, so dass man immer wieder durch schöne Anspiele den Kreis in Szene setzen konnte. So ging es mit einem 14:7 in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit liesen sich unsere Mädels nicht beindrucken und spielten munter weiter. Es wurde viel gewechselt und ausprobiert so dass alle Spielerinnen zum Einsatz kamen. Durch schöne Kombinationen und temporeichem Laufpassspiel erarbeitete man sich immer wieder klare Torchancen – lediglich die Verwertung in Tore hätte an diesem Tag noch etwas besser sein können. 
Die fair geführte Partie endete mit einem verdienten und deutlichem 23:14-Sieg für die Mädels von Grün-Weiß.

Es spielten: Anna Lechner und Stefanie Hanusch (beide Tor), Lukah Braun, Emma Hanske, Tatjana Schulze, Lia Wunder, Leni Schlich, Sophia Lamack, Johanna Schäfer und Lea Müller.

 

Advertisements
Veröffentlicht in D-Jugend weibl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: