Starke Teamleistung

männliche E-Jugend 20.10

Am Samstag den 20.10.2018 war Heimspieltag beim Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball. Das Auftaktspiel bestritt die männliche E-Jugend gegen den TS Bendorf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten eine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen, durch Verletzungen und Schulpflicht beim Tag der offenen Tür einer mayener Schule, standen am Ende doch nahezu alle Kinder zur Verfügung, so dass die Ersatzbank mit fünf Spieler wider Erwarten gut gefüllt war. Da die Bendorfer in ihren bisherigen Spielen eine ähnliche Sieg- und Torbilanz zeigten, wie die Gastgeber aus Mendig, versprach es von Anfang an ein spannendes Spiel zu werden. So dauerte es auch fast sieben Minuten bis die Gäste mit 1:0 in Führung gingen. Und erst nach zehn Minuten konnten die Mendiger zum 1:1 ausgleichen. Alles deutete darauf hin, dass es ein torarmes Spiel werden könnte. Doch es kam anders. Nach dem Angriff-Abwehr-Wechsel in der zehnten Minute rappelte es im Tor der Gäste. Einem unserer Spieler gelang der Hattrick mit gleich drei Treffern in Folge innerhalb von zwei Minuten. Diese Führung konnte durch unseren jüngsten Spieler, der immerhin noch bei den Minis spielen dürfte, um zwei weitere Treffer ausgebaut werden. So stand es nach einem verwandelten 7 Meter in der 17. Minute 7:2 für Mendig. Man muss dabei erwähnen, dass der Angriff natürlich nicht annährend so erfolgreich gewesen wäre, wenn nicht gleichzeitig die Abwehr hinten so effektiv gearbeitet hätte. Sehr viele Bälle wurden abgefangen und mit schnellen Pässen nach vorne in den Angriff übergeben, wo diese ebenso schnell vors gegnerische Tor gebracht wurden. Mit einer 9:4 Führung ging es dann in die Halbzeit-Pause.

Wie an dieser Stellte schon öfter erwähnt, kann es in der zweiten Halbzeit bei den E-Jugendlichen nicht selten auch zu Überraschungen kommen, da ein gänzlich anderes Spielsystem gespielt wird als in der ersten Halbzeit, nämlich 6 gegen 6 in Manndeckung. Schnellere Mannschaften können dabei ihre Stärken besser ausspielen, da das Angriffsspiel nicht an der Mittellinie unterbrochen wird. Die Technik und schnelles Umschalten zwischen Angriff und Abwehr spielen eine größere Rolle. Aber auch bei dieser Spielart zeigten die mendiger Jungs was sie können und bauten ihre Führung innerhalb weniger Minuten auf 12:4 aus. Man kann nicht sagen, dass der Gegner wirklich schlechter gewesen wäre, sondern vielmehr, dass die Muskeltiere wie ein Mann auf dem Platz standen. Hinzu kam auch die wieder mal überragende Leistung unseres Torwarts. Es war eine wahre Freude dem Zusammenspiel aller Beteiligten zuzusehen. Über die Teamleistung wurde in vergangenen Spielberichten schon öfter geschrieben, ist aber immer wieder eine Erwähnung wert. Am Ende der Begegnung trennten sich die Mannschaften mit einem verdienten 17:9 Sieg für Mendig.

Es spielten: Oliver Nolde (Tor), Marcel Thull, Nurman Mammadov, Mathies Lüdtke, Maxim Rau, Eva Mintenig, Amin Gharbaoui, Janis Korn, Jacob Comtesse, Miron Lüscher, Jonah Klöppel, Lukas Pistor.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: