Auf Augenhöhe

männliche E-Jugend 23.09.2018

Am 23.09.2018 waren die E-Jugendlichen des Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball, zu Gast bei der Spielgemeinschaft Welling/Bassenheim I. Auf Mendiger Seite war klar, dass es kein einfaches Spiel werden wird, so hieß die Parole an die Kinder, alles zu geben und Spaß dabeihaben, egal wie es ausgeht. Der Gastgeber erwischte den besseren Start und so stand es schon nach 90 Sekunden schon 3:0. Erst in der dritten Minute erzielten die Mendiger zwei Gegentore, welche aber umgehend hinten wieder kassiert wurden. Nach fünf Minuten ging ein spürbarer Ruck durch die mendiger Mannschaft, welcher mit vier Folgetreffern belohnt wurde. So stand es nach 10 Minuten 5:6 für Mendig. Diese Führung konnte bis zur Halbzeitpause gehalten und mit 9:11 sogar ausgebaut werden. In der zweiten Halbzeit werden die Karten, durch die Änderung der Spielweise, bekanntlich neu gemischt. Diesmal hatten die Gäste den besseren Start und erhöhten den Abstand in der 25. Minute auf fünf Tore zum Stand von 11:16 für die Grünhemden. In dieser Spielphase ging es sehr hektisch aber stets fair zu. Insgesamt hat man allen Kindern eine gewisse Nervosität anmerken können. Vielleicht lag es daran, dass man in der E-Jugend nicht ganz so oft auf gleichstarke Gegner trifft. Meistens verliert oder gewinnt eine Mannschaft doch sehr hoch. So geschah es, dass Welling/Bassenheim nach sieben Toren in Folge den Rückstand in einen 18:16 Vorsprung umdrehen konnte. Erst ein verwandelter Siebenmeter in der 34. Minute durch die Gäste, konnte diese Tor Serie aufhalten. Am Ende spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, sodass den Mendigern die Zeit davonlief, um am Ergebnis noch etwas verändern zu können. Auch wenn es schade ist, dass dieses Spiel letztendlich verloren gegangen ist, für den Trainer hat es sich nicht nach einer Niederlage angefühlt. Alle Muskeltiere haben vierzig Minuten gekämpft, ihr Bestes gegeben und waren am Ende gute Verlierer. Für uns Zuschauer ist es immer wieder schön, trotz der extremen nervlichen Belastung die Kinder auf dem Platz kämpfen zu sehen, zu beobachten, wie die Kinder auf dem Feld immer mehr eine Einheit bilden, die Spaß am Spiel hat und sich stetig weiterentwickelt.

Es spielten: Lukas Pistor, Janis Korn, Nurman Mammadov, Marcell Thul, Oliver Nolde, Aaron Effertz, Miron Lüscher, Jacob Comtesse, Mathies Lüdtke, Jonah Klöppel, Amin Gharbaoui

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: