Starkes Spiel

männliche E-Jugend 15.09.2018

Am Samstag den 14.09.2018 hatte die männliche E-Jugend des Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball, den TV Arzheim zu Gast. Nachdem die Gäste ich der letzten Saison bei einem Spiel von Trainern Spieler unterschätzt worden sind, gingen die Beteiligten diesmal mit etwas mehr Vorsicht an die Sache ran. Zumal die Mendiger beim ersten Spiel der laufenden Saison gegen Moselweiß eine relativ hohe Schlappe hinnehmen mussten, da das Spiel bereits in den ersten 10 Minuten entschieden wurde. Die E-Jugendlichen spielen in der ersten Halbzeit das sogenannte 3:3 Spiel, wobei von jeder Mannschaft drei Kinder in jeweils einer Spielhälfte stehen und keiner die andere Spielhälfte betreten darf. Bei dieser Spielart sind die Räume sehr weit, trotzdem fallen nicht unbedingt mehr Tore, da die Übersichtlichkeit – vor allem für die Manndeckung – besser ist. Trotzdem schafften es die Grünhemden mit 10:0 in Führung zu gehen. Erst in der zehnten Minute mussten die Gastgeber ihr erstes Gegentor hinnehmen. Was nicht zuletzt auch, neben der guten Abwehrleistung, dem Torwart Oliver Nolde zuzuschreiben war. In den zweiten zehn Minuten des 3:3-Spiels, also nach dem Wechsel zwischen Angriff und Abwehr, konnten die Gäste besser gegenhalten, sodass es mit 13:1 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Halbzeit wird das eher klassische (6:6) aber freie Spiel in Manndeckung gespielt. Hier kommt es nicht selten zu einer Überraschung, da sehr starke Spieler von der Abwehr bis zum Angriff mehr auftrumpfen können. Aber auch hier hatten die Mendiger Kinder die Nase vorne und konnten ihre Führung bis zum Stand von 21:2 enorm ausbauen. Erst nach einer Auszeit der Gäste, in der 30. Minute, konnten die Arzheimer Fahrt aufnehmen und die ein oder andere Chance besser nutzen und gar die Tore Bilanz der letzten zehn Minuten für sich entscheiden. So stand es in dem stets fairen Spiel am Ende der Begegnung 23:8 für Mendig. Auch wenn es gegen den zweiten Gegner der Saison einfacher war, waren sich alle Zuschauer der Begegnung einig, dass die gröbsten Fehler des missglückten Auftaktspiels in diesem Spiel keine Rolle gespielt haben. Die Kinder waren stets hellwach, hatten Spaß am Zusammenspiel und wollten den Sieg unbedingt, eben wie echte Muskeltiere.

Es spielten: Oliver Nolde (Tor), Mathies Lüdtke, Nurman Mammadov, Marcel Thull, Miron Lüscher, Aaron Effertz, Amin Gharbaoui, Eva Mintenig, Janis Korn, Lukas Pistor.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in E-Jugend männl., Saison 2018/19
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: