Männliche E1-Jugend erkämpfte sich Unentschieden in Weibern

DSC_0629
Die jungen Handballer der männlichen E1-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig erkämpften sich am vergangenen Samstag ein verdientes 15:15 Unentschieden gegen den TuS Weibern.
Dabei stand das schwere Auswärtsspiel unter keinen guten Vorzeichen. Das Trainerteam um Thomas Schlich und Jörg Mintenig musste kurzfristig drei Ausfälle verkraften und somit reiste man mit nur einem Auswechselspieler an.
Die Gastgeber vom TuS Weibern erwischten den besseren Start und ging schnell mit 4:1 in Führung. Danach aber drehten die Grün-Weißen auf und führten plötzlich mit 5:8. Anschließend leistete man sich einige Passfehler und somit ging man mit 10:9 in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Hälfte konnte sich niemand richtig absetzen. In der hart umkämpften Partie schienen am Ende die Kräfte der Mendiger zu schwinden. Weibern führte 15:13. Doch gab man sich nicht auf und kam noch einmal heran. Im letzten Mendiger Angriff wurde dann Leon Grotzke so stark gefoult dass es Strafwurf gab. Diesen verwandelte der Gefoulte selbst und somit stand es kurz vor Ende 15:15. Den letzten Weiberner Angriff konnte man abwehren und somit durften sich die Mendiger über den ersten Auswärtspunkt freuen.

Es spielten: Tim Torinus, Luka Grotzke (5), Ben Nürnberg (2), Lennard Becker, Jesper Schlich (5), Paul Mintenig (1), Leon Grotzke (2), Johna Klöppel.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Saison 2015/2016
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: