Am vergangenen Donnerstag, 24.07.2014, fand um 20.00 h in der Gaststätte „Zum Walli“ die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung von GW Mendig statt.

GW Mendig - Vorstand 006

Hierzu konnte der 2. Vorsitzende Frank Furch zahlreiche Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden Egon Meid und den Ehrenmitgliedern Kurt Marx, Adolf Furch und Rudi Bettscheider.

In seinem Bericht blickte Furch auf eine erfolgreiche Saison 2013/14 zurück und berichtete, dass alle 3 Seniorenmannschaften, die in der gemeinsam mit dem SV Bell, Eintracht Mendig gegründeten SG Mendig/Bell aktiv sind, ihr Klassenziel erreicht haben.

Zudem sind mehr als 20 Jugendmannschaften gemeldet, die sich prächtig entwickeln, so dass man aus sportlicher Sicht optimistisch in die Zukunft schauen könne.

Der daraufhin vorgetragene Kassenbericht gab allerdings keinen Grund zum Jubeln. Um den Spielbetrieb der zahlreichen Mannschaften zu gewährleisten, werden enorme Summen erforderlich.

Zudem benötige man einen Großteil der Einnahmen, um die Pacht für Spielstätte an der Brauerstraße zu bedienen.

Diese herrliche Sportanlage hatte der Hauptverein TUS GW Mendig im Jahre 2008 zur Hälfte von der Eintracht aufgekauft, um diese anschießend an die Fußballabteilung zu verpachten.

Um diesen hohen finanziellen Aufgaben gewachsen zu sein, muss es obersten Ziel sein, mehr Mitglieder, insbesondere im Jugendbereich, zu werben und vom Fußballsport zu begeistern.

Die anschließenden Neuwahlen führten zu folgendem Ergebnis:

1.Vorsitzender Frank Furch, 2.Vorsitzender Frank Post, Geschäftsführer Udo Monschau und

Kassierer Lukas Furch

Als Beisitzer fungieren Kurt Marx, Adolf Furch und Albrecht Abbi Mintgen.

In den Vorstand des Stiftungsrates wurde Markus Tiede gewählt.

Mit den Worten „Der neue Vorstand freut sich auf die Aufgaben, die vor ihm liegen“ und dem Dank für die Teilnahme an der sehr harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung schloss der neue 1. Vorsitzende Frank Furch die Versammlung und wünschte allen einen guten Nachhauseweg.

Diesen wollten die Anwesenden jedoch nicht direkt antreten, weshalb man noch lange in lustiger Runde im Biergarten vor der Gaststätte beisammensaß.

Advertisements
Veröffentlicht in Saison 2014/2015
Spielberichte
Trainingszeiten
%d Bloggern gefällt das: